Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Adventskalender öffnet in Bad Düben

Adventskalender öffnet in Bad Düben


Bad Düben. Wo Kinder im Haus sind, gehört er in der vorweihnachtlichen Zeit einfach dazu, der Adventskalender.

. Soll er doch die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest verkürzen und die Vorfreude steigern. Einen etwas anderen Adventskalender gibt es dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge in Bad Düben. In der Kurstadt öffnen sich nicht nur die ganz kleinen Türchen, sondern echte, große mit einem oder mehreren Gastgebern dahinter – und das jeden Tag pünktlich um 18 Uhr, wenn es heimelig wird in Stadt und Land.

Die Idee für die besondere Aktion in der Adventszeit hatte im vorigen Jahr Gisela Frank. „Wir wollten etwas machen für die Bürger der Stadt", erzählt die Dübenerin weiter, die beruflich als Pastorale Mitarbeiterin bei der Katholischen Kirche Sankt Klara in Delitzsch tätigt ist, zu der Bad Düben gehört. Doch eine rein kirchliche Veranstaltung sei die Kalenderaktion nicht, betont Gisela Frank. Es beteiligten sich auch viele Bürger, die weder der katholischen noch evangelischen Kirche angehören, sondern konfessionslos sind. Sie erzählt von einer bunten Mischung von Leuten – und dies sei auch gut so.

Praktisch funktioniert der Adventskalender so: Ab dem 1. Dezember, immer um genau 18 Uhr (Heiligabend bereits um 11 Uhr), geht irgendwo in der Stadt Bad Düben oder den Ortsteilen eine Tür auf. Insgesamt 24 Mal gibt es die Einladung an Groß und Klein, eine Überraschung zu erleben, Musik zu hören und etwas Interessantes zu erfahren. Die Bandbreite sei groß und die einzelnen Gastgeber bringen dabei ihre Gestaltungsfreude ein. „Wir stellen zunächst immer eine Laterne vor die Tür des Gastgebers. Ist es dann 18 Uhr, erklingt Musik und es wird ein Text verlesen", erklärt die Initiatorin den Ablauf. Anschließend gebe es ein kleines, individuell gestaltetes Programm. Oft werde Wissenswertes und Spannendes erzählt. Und nach etwa 20 Minuten verliest die rührige Organisatorin „gute Worte für den Nachhauseweg". Der Tag endet damit. „Die Adventskalender-Aktion soll die Menschen in der Stadt miteinander verbinden." Und nebenbei könne man auch neue Menschen kennenlernen, Gedanken austauschen, neue Eindrücke gewinnen.

Auftakt für die Aktion ist am kommenden Donnerstag im Burghof in Bad Düben. Was sich hinter den Adventstüren versteckt, bleibt zunächst geheim. Die Tür der Gastgeber ist mit einer großen Zahl geschmückt. Sie weist auf den Tag hin, an dem sich diese dann öffnet.

Die Adventssonntage sind derweil immer für die Kirchen reserviert. Am 4. Dezember öffnen sich die Türen im Gemeindehaus der Adventisten in der Paul-Kaiser-Straße 4 (Hammermühle), am 18. Dezember in der Katholischen Kirche (Ritterstraße 27) und am 24. Dezember in der Evangelischen Kirche Sankt Nikolai (Kirchplatz 1).

Der Initiativkreis hofft nunmehr, dass die Aktion auf genau so große Resonanz stößt, wie das erste „Türen öffnen im Advent". Die Einladung steht also an die Bad Dübener, die einzelnen Termine in freudiger Erwartung auf das Weihnachtsfest wahrzunehmen.

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr