Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ameisenheger für Sachsens Wälder

Ameisenheger für Sachsens Wälder


Bad Düben. Es sind kleine Allesfresser mit ungeheuren Kräften, die in einem großen Hofstaat leben: Waldameisen.

. In Sachsens Wäldern können Besucher ihre Nester oftmals an Wegrändern bestaunen. Doch ihr Bestand ist seit Jahren rückläufig. Deshalb haben die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt und die sächsische Ameisenschutzwarte sogenannte Waldameisenheger ausgebildet, die sachsenweit zum Einsatz kommen, zum Beispiel im Naturpark Dübener Heide. Sechs Männer und Frauen haben sich kürzlich einer Prüfung gestellt und diese bestanden.

Ameisenheger – was tun die überhaupt? Die Frage stellt sich unweigerlich, denn bekannt ist diese ehrenamtliche Aufgabe nicht. Birgit Rabe, Naturparkführerin in der Dübener Heide, klärt auf: „Bis auf eine Ausnahme stehen hügelbauende Waldameisen unter Naturschutz. Ein Ameisen-Fachmann wird immer dann aktiv, wenn zum Beispiel eine Baumaßnahme geplant wird." Er müsse dann prüfen, ob im Verlauf der Baustelle hügelbauende Ameisen vorkommen. Ist dies der Fall, werden diese umgesetzt. „Dazu ist die Genehmigung der Naturschutzbehörde notwendig", betont Rabe. Gemeinsam mit der Fachbehörde werde dann eine „passende neue Wohngegend" gesucht und das Umsetzen des Nestes geplant. „Jeder, der schon mal mit Ameisen zu tun hatte, kann sich vorstellen, dass beim Umsetzen ein großes Gewimmel herrscht und die Ameisen großzügig Säure um sich herum verteilen."

Die Ameisenheger mussten bereits während ihrer Ausbildung eine solche Umsetzung meistern. Ein Waldstück von Sachsenforst, das abgeholzt werden soll, stand dabei im Blickpunkt. In einer schon vorhandenen Rückegasse befand sich das Nest der Waldameisen. „Viel Kraft und Energie ist notwendig, um Nesthügel mitsamt dem umgebenden Material in Tonnen und Säcke einzutüten und am neuen Standort wieder auszubringen", erzählt Rabe.

Die sechs Teilnehmer, die ihren Sachkundenachweis nunmehr in der Tasche haben, können in ihren jeweiligen Heimatregionen wie bei Pirna, in der Lausitz oder eben auch in der Dübener Heide aktiv für den Schutz der Waldameisen eintreten.

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr