Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angelika Höhne leitet seit fünf Jahren eine Vorschulgruppe

Aktiv im Alter Angelika Höhne leitet seit fünf Jahren eine Vorschulgruppe

Rentner haben niemals Zeit. Das ist oft von jenen zu hören, die sich ehrenamtlich fürs Gemeinwohl engagieren. Viele Ältere sind nicht selten ohne Umstände da, wenn sie gebraucht werden. Wir stellen solche Menschen in unserer Serie „Aktiv im Alter“ in loser Folge vor. Heute: Angelika Höhne aus Authausen.

Vor jeder Übung erklärt Angelika Höhne den kleinen Sportlern, was jetzt folgt.

Quelle: Kathrin Kabelitz

Bad Düben. Rentner haben niemals Zeit. Das ist oft von jenen zu hören, die sich ehrenamtlich fürs Gemeinwohl engagieren. Viele Ältere sind nicht selten ohne Umstände da, wenn sie gebraucht werden. Wir stellen solche Menschen in unserer Serie „Aktiv im Alter“ in loser Folge vor. Heute: Angelika Höhne aus Kossa.

Dass ihr die Arbeit mit den Kindern fehle würde, hat Angelika Höhne geahnt, als sie vor fünf Jahren ihren aktiven Lehrer-Dienst beendete. Nach fast 40 Jahren, in denen sie an den Grundschulen in Kossa und Authausen tätig war. Also war die Suche nach einer neuer Aufgabe oder gar Herausforderung fast eine logische Folge. Genauso wie das sportliche Metier, in dem sich die einstige Sportlehrerin sowieso zu Hause fühlte. Beim Turnverein Blau Gelb 90 werden immer Helfer gesucht, erhielt Angelika Höhne den Tipp ihrer Schwester, mal beim Vorstand anzuklopfen. Viele Eltern hätten ihre Kinder für das Vorschulturnen angemeldet, so viele, dass noch eine zweite Gruppe eröffnet werden kann.

Und so kam es denn auch. Seit fünf Jahren ist die Kossaerin dabei. Immer dienstags ab 17 Uhr empfängt sie die quirlige Schar der Drei- bis Sechsjährigen in der Turnhalle. Zwischen 20 und 25 Mädchen und Jungen sind regelmäßig da. „Allein ist das nicht zu schaffen. Ich hab’ aber immer wieder Eltern gefunden, die mitmachen. Das sind natürlich keine ausgebildeten Übungsleiter, müssen sie aber auch gar nicht“, sagt die 65-Jährige. Und so hat sie immer vier bis fünf engagierte Mütter oder Väter um sich, die sie unterstützen und die einzelnen Stationen betreuen. Oder ihr bei der Organisation kleiner Wettkämpfe helfen. Oder bei der jährlichen Weihnachtsshow des Vereins, bei der die kleinen Turner ihren festen Platz im Programm haben.

Das Kommando aber hat die einstige Lehrerin. Was sie erreichen will? „Die Kinder wollen sich einfach bewegen, das macht ihnen Spaß.“ Mit gezielten, aber spielerischen Übungen würden Beweglichkeit, Koordination und Motorik trainiert. Ziel sei es, die Kinder an den Sport heranzuführen, ihnen zu zeigen, wie viel Spaß all das machen kann. Und wer solch eine Übungsstunde verfolgt, sieht, mit welchem Eifer die Steppkes bei der Sache sind. Wie bei Staffelspielen Schnellig- und Geschicklichkeit gefragt sind, wie Kästen überwunden, Bälle fortbewegt, wie Purzelbäume geschlagen werden und vieles mehr. Das eine oder andere Talent sei dabei auch schon entdeckt worden.

Jeden Dienstag lässt sich Angelika Höhne etwas Neues einfallen. Abwechslung tut gut, ihr, aber auch den kleinen Sportlern. „Es macht noch Spaß“, sagt sie. So viel, dass sie all das nicht missen möchte.

Von Kathrin Kabelitz

Bad düben 51.5943957 12.5893753
Bad düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr