Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Angelika Höhne leitet seit fünf Jahren eine Vorschulgruppe
Region Bad Düben Angelika Höhne leitet seit fünf Jahren eine Vorschulgruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 16.03.2016
Rolle durch den Reifen – auch das gehört zum Übungsprogramm. Quelle: Kathrin Kabelitz
Anzeige
Bad Düben

Rentner haben niemals Zeit. Das ist oft von jenen zu hören, die sich ehrenamtlich fürs Gemeinwohl engagieren. Viele Ältere sind nicht selten ohne Umstände da, wenn sie gebraucht werden. Wir stellen solche Menschen in unserer Serie „Aktiv im Alter“ in loser Folge vor. Heute: Angelika Höhne aus Kossa.

Dass ihr die Arbeit mit den Kindern fehle würde, hat Angelika Höhne geahnt, als sie vor fünf Jahren ihren aktiven Lehrer-Dienst beendete. Nach fast 40 Jahren, in denen sie an den Grundschulen in Kossa und Authausen tätig war. Also war die Suche nach einer neuer Aufgabe oder gar Herausforderung fast eine logische Folge. Genauso wie das sportliche Metier, in dem sich die einstige Sportlehrerin sowieso zu Hause fühlte. Beim Turnverein Blau Gelb 90 werden immer Helfer gesucht, erhielt Angelika Höhne den Tipp ihrer Schwester, mal beim Vorstand anzuklopfen. Viele Eltern hätten ihre Kinder für das Vorschulturnen angemeldet, so viele, dass noch eine zweite Gruppe eröffnet werden kann.

Und so kam es denn auch. Seit fünf Jahren ist die Kossaerin dabei. Immer dienstags ab 17 Uhr empfängt sie die quirlige Schar der Drei- bis Sechsjährigen in der Turnhalle. Zwischen 20 und 25 Mädchen und Jungen sind regelmäßig da. „Allein ist das nicht zu schaffen. Ich hab’ aber immer wieder Eltern gefunden, die mitmachen. Das sind natürlich keine ausgebildeten Übungsleiter, müssen sie aber auch gar nicht“, sagt die 65-Jährige. Und so hat sie immer vier bis fünf engagierte Mütter oder Väter um sich, die sie unterstützen und die einzelnen Stationen betreuen. Oder ihr bei der Organisation kleiner Wettkämpfe helfen. Oder bei der jährlichen Weihnachtsshow des Vereins, bei der die kleinen Turner ihren festen Platz im Programm haben.

Das Kommando aber hat die einstige Lehrerin. Was sie erreichen will? „Die Kinder wollen sich einfach bewegen, das macht ihnen Spaß.“ Mit gezielten, aber spielerischen Übungen würden Beweglichkeit, Koordination und Motorik trainiert. Ziel sei es, die Kinder an den Sport heranzuführen, ihnen zu zeigen, wie viel Spaß all das machen kann. Und wer solch eine Übungsstunde verfolgt, sieht, mit welchem Eifer die Steppkes bei der Sache sind. Wie bei Staffelspielen Schnellig- und Geschicklichkeit gefragt sind, wie Kästen überwunden, Bälle fortbewegt, wie Purzelbäume geschlagen werden und vieles mehr. Das eine oder andere Talent sei dabei auch schon entdeckt worden.

Jeden Dienstag lässt sich Angelika Höhne etwas Neues einfallen. Abwechslung tut gut, ihr, aber auch den kleinen Sportlern. „Es macht noch Spaß“, sagt sie. So viel, dass sie all das nicht missen möchte.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tempo 30 in den Nachtstunden in Wellaune ist endgültig vom Tisch. Die Anwohner des Dübener Ortsteils haben die Entscheidung sachlich aufgenommen. Für sie steht im Vordergrund: Der Bau der neuen Straße muss beginnen. Voraussetzung ist, dass das Projekt im neuen Bundesverkehrswegeplan steht. Der Referenten-Entwurf soll im Frühjahr vorliegen.

16.03.2016

Wissen die Wellauner heute Abend mehr, wie es mit der Ortsumgehung weitergeht? Fakt ist, dass Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CDU) am Abend in Berlin den Referenten-Entwurf präsentiert. Der nordsächsische CDU-Bundestagabgeordnete Marian Wendt ist bei der Sitzung des Verkehrsausschusses dabei und will baldmöglichst informieren.

16.03.2016

Zum dritten Mal lädt die Kurstadt Ende April zu „Bad Düben blüht ...“ ein und will dort mit einem zünftigen Frischemarkt aufwarten. Anlässlich der Händleraktion, die den Einkauf zum Erlebnis werden lässt, richtet die Saena auch den Tag der erneuerbaren Energien aus.

15.03.2016
Anzeige