Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Anwohner-Beschwerden: Durchwehnaer Straße in Bad Düben wird zur Rennpiste
Region Bad Düben Anwohner-Beschwerden: Durchwehnaer Straße in Bad Düben wird zur Rennpiste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 19.05.2017
Die Durchwehnaer Straße in Bad Düben wird oft als Auto-Rennstrecke missbraucht. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Die Durchwehnaer Straße in Bad Düben wird immer mehr zu einer Rennpiste für Autos. Anwohnern fällt seit einigen Wochen verstärkt auf, dass vor allem in den Abendstunden Autos deutlich schneller als die erlaubten 50 Stundenkilometer die Straße befahren. „Hier müsste die Polizei öfter stehen. Vor allem abends, wenn sie hier mit ihren getunten Autos langdonnern. Auch für Spaziergänger und Radfahrer ist das gefährlich, weil ein Teil der Straße nicht mit einem Fahrradweg verläuft. Da wird es vor allem in den Nachmittagsstunden, wenn die jungen Sportler ins Stadion oder in die Turnhalle fahren, gefährlich“, sagte ein Anwohner.

Der Polizei ist diese Situation mittlerweile bekannt. „Wir haben das schon registriert und sind auch im Rahmen unserer täglichen Streifenfahrten in der Durchwehnaer Straße unterwegs. Nur können wir dort ja auch keine Rund-um-die-Uhr- Überwachung machen. Wer solche Raser feststellt, sollte sich die Autokennzeichen notieren und sie uns melden“, so Polizeioberkommissar Tom Kallenbach vom Polizeiposten Bad Düben.

Erst in der vergangenen Woche notierten sich aufmerksame Bürger ein Fahrzeug, das in den Nachmittagsstunden mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in der Durchwehnaer Straße hin und her fuhr. „Der Fahrer ist bekannt. Ihm drohen im Wiederholungsfall 20 Euro wegen unnötiger Lärmbelästigung und 10 Euro wegen Abgasbelästigung. Beides sind Ordnungswidrigkeiten. Bei Gefährdung anderer fällt die Strafe natürlich weit höher aus“, so Kallenbach.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reformationsjahr, Premiere der neuen Sänger und Jahrestag der neuen Kantorin: In Bad Düben gab es beim Abendsingen der Kurrende gleich mehrere Gründe zum Feiern. Und: Elisabeth Neumann hatte eine wirklich gute Nachricht im Gepäck.

18.05.2017

Karl-Heinz Emmrich zählt als Trainer-Urgestein in Bad Düben. Nach 43 Jahren für den Sport in der Kurstadt zog sich der 78-Jährige Ende vergangenen Jahres endgültig ins Privatleben zurück. Zur Würdigung seiner Leistung vergibt die Stadt Bad Düben erstmals Zum Stadtfest den Karl-Heinz-Emmrich-Pokal an den Sieger des Firmenlaufes.

18.05.2017

20 Aussteller präsentierten sich in der Mehrzweckhalle bei der ersten Jobmesse in Bad Düben. Der Ansturm der Interessenten war größer als erwartet. Die Veranstalter – Arbeitsagentur, Jobcenter und Stadtverwaltung – waren sehr zufrieden mit der Resonanz.

14.05.2017
Anzeige