Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Archäologe untersucht Gemäuer von Schloss Schnaditz
Region Bad Düben Archäologe untersucht Gemäuer von Schloss Schnaditz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:28 29.05.2015
Archäologe Steffen Gohde (links) und der Schnaditzer Ortsvorsteher Gerhard Griehl an der gotischen Säule im Erdgeschoss des Westflügels. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Schnaditz

Grund ist der Verkauf des Anwesens, das in den kommenden Monaten saniert und einer Nutzung zugeführt werden soll. "Zuvor muss ich mir Decken, Wände und Fußböden genau ansehen", erklärt der Experte. Ebenso werden Türen, Fenster, Säulen und Gewölbe, aber auch Durchbrüche vom Keller bis ins Dachgeschoss dokumentiert.

In der vergangenen Woche waren Vertreter des Landesdenkmalamts, der Unteren Denkmalbehörde sowie Manfred Pawlik als Vertreter der Investorengruppe vor Ort. Bei der Veranstaltung nutzte Steffen Golde die Möglichkeit, einen Überblick über die bisherige Befundlage zu vermitteln und mit den Behörden sowie mit der Bauherrenschaft die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Momentan ist der Archäologe dabei, einen Zwischenbericht zu erstellen, der Ende des Monats vorliegen wird. Damit soll ermöglicht werden, dass das Denkmalamt einem Teilbaubeginn zustimmt. "Die bauarchäologischen Untersuchungen sind damit aber noch nicht beendet und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen", erklärt Steffen Golde.

Die Schloss Schnaditz GmbH ist indes bestrebt, so schnell wie möglich die Brennerei zu einem Barbecue-Restaurant umzubauen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.05.2015
Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zukunft des Bad Dübener Gewerbevereins ist weiter offen. Obwohl das Thema seit Wochen schwelt, gab es auch zur Sitzung am Donnerstagabend keine Entscheidung.

28.05.2015

Mit 590 000 Euro Einnahmen aus Grundstücksverkäufen rechnet die Stadtverwaltung Bad Düben in diesem Jahr. Das ist weit mehr als in den beiden Vorjahren, als der Erlös lediglich bei jeweils rund 160 000 Euro lag.

27.05.2015

Der Bad Dübener Stadtrat hat am Donnerstag grünes Licht für die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das ehemalige Albert-Schweitzer-Gymnasium gegeben. Zuvor hatte auch der Ausschuss für Technik und Kurortentwicklung den Vorschlag der Verwaltung einstimmig befürwortet.

26.05.2015
Anzeige