Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Auf Entdeckertour im Schmetterlingspark
Region Bad Düben Auf Entdeckertour im Schmetterlingspark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 18.09.2009
Anzeige
Bad Düben

Das änderte sich jedoch, als der Bus sich der Lutherstadt Wittenberg näherte. Spätestens jetzt erkannten einige das Ziel der Fahrt: den Alaris-Schmetterlingspark.

Als die erste Neugier befriedigt war, konnten sich alle im Foyer des Hauses bei einer interessanten Einführung die Welt der zarten und bunten Falter und ihren Lebensweg nahe bringen lassen. Anschaulich wurde die Metamorphose von der Raupe zum wunderschönen Schmetterling erklärt und auch mit lebenden Raupen und dem Inhalt der Kokons belegt. Dabei zeigte sich, dass es noch heute ungeklärte Geheimnisse um diese Tiere gibt, die ihre Puppen farblich dem jeweiligen Aufenthaltsort in perfekter Tarnung anpassen können, obwohl sie keine Augen besitzen. Auch bei der Vermehrung sind sie perfekt ausgestattet, um keine Überpopulation zu erzeugen.

Wenn jetzt auch mancher Frau beim Anblick der dicken Seidenraupe oder dem einer dicken Made ähnelnden Inhalt der Kokons übel wurde, spätestens beim Kauf eines schönen bunten Schals mit der Aufschrift „echte Seide“ sind die fleißigen Raupen vergessen, die für den Faden des Tuches gesorgt haben.

Mit diesem theoretischen Wissen ausgestattet, konnten die Frauen nun in den Park und auf Schmetterlingssuche entlassen werden, natürlich mit sachkundiger Führung. Mancher Frau flog gleich zu Beginn des Rundgangs ein Schmetterling zu, ließ sich auf Kopf, Hand oder Schal nieder und wollte auch nicht wieder wegfliegen – hier stimmte offensichtlich die „Chemie“. Eine schöne Gelegenheit, das Farbspiel des Falters zu beobachten. Schade nur, dass die ganz großen Falter sich nur schlafend präsentierten, da sie nachtaktiv sind. Auch wunderschöne Hibiskusblüten zogen die Blicke der Besucher auf sich. Mit so viel neuem Wissen ausgestattet, folgte das Kaffeetrinken, bei dem ein riesiges Stück Torte und leckerer Kuchen auf die Frauen wartete. Es war ein interessanter und unterhaltsamer Nachmittag, zu dessen Gelingen auch der nette Busfahrer beigetragen hat.

Von Petra Petersohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige