Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf Märchenwanderung durch den Kossaer Wald

Oktoberfest Auf Märchenwanderung durch den Kossaer Wald

Märchenwanderung in Kossa. Der schwarzgewandete Zauberer Gandalf führte wieder zahlreiche Kinder mit ihren Begleiterin in den Kossaer Wald, wo allerlei Märchen auf sie warteten.

Bei märchenhaftem Wetter führte der schwarzgewandete Zauberer Gandalf Alt und Jung in den Kossaer Wald.

Quelle: Heike Nyari

Kossa. Ein besonderer Höhepunkt des alljährlichen Oktoberfestes in Kossa (Gemeinde Laußig) ist die beliebte Märchenwanderung, bei der Gandalf alias Jens Göpel in seinem schwarzen Gewand die Kinder mit ihren Eltern und Großeltern in den Wald hineinführt. Dort warten allerlei Abenteuer und vor allem liebevoll gespielte Märchenszenen auf die Gäste.

Märchenhaftes Wetter

Passend zum Thema zeigte sich am späten Samstagabend das Wetter wahrlich märchenhaft von seiner besten Seite, als Gandalf seinen Zauberstab empor hob und zum Aufbruch mahnte. Am Waldrand dann die erste Überraschung: Ein schönes Mädchen stand auf einem Turm und kämmte sich ihr langes Haar. „Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter“, riefen die Kinder, die dann erlebten, wie es dem armen Prinzen erging. Die böse Frau, die das Mädchen gefangen hielt, stieß ihn vom Turm in die Dornen, sodass er erblindete. Doch wie die meisten Märchen ging auch die Geschichte um Rapunzel gut aus und die Scharr zog ihrer Wege.

Doch welch ein Schreck. Da klebten doch bald drei, nein vier Kinder wie von Zauberhand an einer goldenen Gans und kamen nicht mehr los. Aber, als sie einige Meter weiter die traurige Prinzessin trafen und diese zum Lachen brachten, war der Spuk wieder vorbei. Doch der nächste Spuk wartete bereits einen Weg weiter. Zwei Kinderlein standen vor einem Häuschen, das voller Lebkuchen und süßem Naschwerk war. Doch, oh Schreck, als sie etwas probieren wollten, kam eine garstige Hexe heraus. Hänsel und Gretel jedoch waren tapfer und stießen die böse Frau am Ende in den Backofen hinein.

Disco zum Finale

Nachdem die Märchenwanderer auch noch das tapfere Schneiderlein und auch den Teufel mit den drei goldenen Haaren erleben durften, hieß es, den Heimweg anzutreten. Im Schein bunter Laternen führte Gandalf die Gäste zurück zum Bürger-Begegnungs-Center, wo eine Kinderdisco auf die Kleinen wartete. Doch beim Weitermarsch mahnte Gandalf zur Vorsicht, denn er habe den Wolf im Gebüsch lauern sehen ...

Von Heike Nyari

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 07:19 Uhr

Nachholspiele in der Kreisoberliga Muldental: Auch Gnandstein, Deutzen und Regis-Breitungen kämpfen um Punkte.

mehr