Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auftakt für Musikfest der Dübener Heide

Musik Auftakt für Musikfest der Dübener Heide

Das Musikfest der Dübener Heide ist in der Kirche Pressel mit einem Orgelkonzert eröffnet worden. Zahlreiche Musikfreunde folgten der Darbietung von Kantor Norbert Britze aus Bad Düben im voll besetzten Gotteshaus.

Kantor Norbert Britze aus Bad Düben an der Orgel.

Quelle: Heike Nyari

Pressel. „Ich bin überwältigt“, sagte Mitorganisator Hans Kohlmetz, als er die Gäste in der vollbesetzten Presseler Kirche begrüßte und ein tosender Applaus empfing die Musiker, die sich mit Beginn des Orgelkonzerts zunächst vor den Altar stellten.

Am Freitagabend wurde das länderübergreifende 8. Musikfest der Dübener Heide eröffnet. Und immer – das ist mittlerweile Tradition – gestalten die Organisten der Region das erste Konzert. Nach Söllichau, Bad Düben, Kemberg, Bad Schmiedeberg, Burgkemnitz, Mühlbeck und Trossin war nun das sächsische Heidedorf Pressel der Gastgeber. Und das nur zu recht, gibt es doch im schmucken Gotteshaus eine vorbildlich sanierte Rühlmann-Orgel. Und an dieser ist Christian Schmidt musikalisch zu Hause, der bereits mit einigen eigenen einzigartigen Konzerten auf sich aufmerksam machte. So war es nur eine Frage der Zeit, bis der junge Mann im Kreis der Organisten das Musikfest mit eröffnen sollte. Christian Schmidt entlockte der Orgel unter anderem einige Filmmusiken.

Schon von Anfang an ist Kantor Norbert Britze aus Bad Düben dabei, der jedoch nicht nur an der Orgel, sondern auch mit Gesang begeisterte. Gänsehaut pur gab es insbesondere beim Duett mit Kantorin Jacqueline Bräuer aus Sachau. Die beiden Sänger wurden von Kantorin Kathrin Hille aus Kemberg an der Orgel begleitet. Im Laufe des Konzerts, an dem auch Thomas Kunath aus Burgkemnitz und Ekkehard Baum aus dem Bitterfelder Raum die Orgel spielten, hörten die Gäste musikalische Werke von der Renaissance über Barock und Romantik bis hin zur Moderne. Musikalische Unterstützung gab es von Andreas Pohl aus Wittenberg (Saxophon) und Florian Caspar aus Leipzig (Englischhorn).

Wer noch mehr Orgel hören möchte, sollte sich das Konzert vom Schirmherrn des Musikfestes, also von Prof. Matthias Eisenberg nicht entgehen lassen. Er gastiert am 31. Juli in der Bad Dübener Stadtkirche St. Nikolai. Es erklingen ab 19.30 Uhr Werke von Bach, Mendelsohn und Reger.

Von Heike Nyari

Pressel Bad Düben 51.61735 12.6754
Pressel Bad Düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr