Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Authausens Grundschüler protestieren gegen Wildtiere im Zirkus
Region Bad Düben Authausens Grundschüler protestieren gegen Wildtiere im Zirkus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 14.04.2016
Mit kleinen, selbstgebastelten Buttons protestieren die Viertklässler der Authausener Grundschule gegen den Auftritt von wilden Tieren im Zirkus. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Authausen

Diese Woche präsentierten die Viertklässler der Authausener Grundschule ihre Ergebnisse zum Projekt „Wildtiere im Zirkus – nein danke!“ Fünf Wochen haben die 24 Mädchen und Jungen mit Lehrerin Maria Schröder daran gearbeitet. „Das Thema entstand im Deutschunterricht. Durch ein Buch sind die Kinder darauf aufmerksam geworden“, erzählt die Lehrerin.

Das Thema sei brisant. Denn die Tierschutzorganisation Peta fordert schon seit Langem ein Auftritts- und Haltungsverbot von wilden Tieren in Zirkussen. Laut Peta müssen Elefanten, Tiger, Löwen und Bären dort die meiste Zeit ihres Lebens auf dunklen Lastern, an Ketten fixiert oder in engen Käfigen und Gehegen verbringen. Die Dressur ist in der Regel von Gewalt und Zwang geprägt. Eine art- und verhaltensgerechte Wildtierhaltung sei in Zirkussen praktisch nicht möglich. Peta ist überzeugt, dass heute ein Zirkus keine Wildtiere mehr braucht, um attraktive Unterhaltung zu bieten.

„Ich habe versucht, die Kinder sensibel an das Thema heranzuführen und sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Sicherlich ist es für die Zirkusbesucher schön, solche Tiere hautnah zu erleben, doch wir wollten bei unserem Projekt wissen, was dahinter steckt. „Ich finde es nicht gut, wenn Tiere gequält werden“, sagte die zehnjährige Nele. Auch ihr neunjähriger Klassenkamerad fordert, dass keine wilden Tiere im Zirkus gehalten werden. Sie gehören in die Wildnis.

„Das Projekt wurde bei jedem Kind benotet. Was blieb den Kindern anderes übrig, als mitzumachen. Alle wollten eine gute Zensur. Meine Tochter stand eines Tages vor mir und erklärte, sie sollte einen Button machen mit der Aufschrift ‚Wildtiere im Zirkus – nein danke’. Wir waren auch schon in Zirkussen und ich selber habe da auch meine Meinung dazu. Aber so ein brisantes Thema gehört in meinen Augen nicht in eine vierte Klasse. Wenn der nächste Zirkus in die Stadt kommt, kann ich mir nicht vorstellen, das da niemand mehr hingeht, bloß weil da ein paar Wildtiere dabei sind“, so eine Mutti.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeden Donnerstag ist in der kleinen Fahrradwerkstatt des Diakonischen Werkes in Bad Düben viel los. Schon Minuten vorher stehen die ersten im Postweg an. Ihr Wunsch: ein Fahrrad erwerben oder das eigene reparieren lassen. Seit fünf Jahren läuft das Projekt Selbsthilfewerkstatt.

14.04.2016

Das setzt der Bürokratie die Krone auf oder vielleicht auch noch den übrigen drei Weiden zwischen Mulde und der Burg von Bad Düben diese ab. Denn ein Pflegeschnitt darf nicht einfach so erfolgen. Die Bürokratie kann gar mächtige Blüten treiben.

14.04.2016
Bad Düben Orchester auf Reisen - Oper mobil in Bad Düben

Große Aufregung in der Heidegrundschule Bad Düben. Mit Engelbert Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ in der Inszenierung von Gundula Nowak reisen Solisten der Oper und das Gewandhausorchester in die Schulen, Turnhallen, Gemeindesäle oder Stadthallen und spielen große Opernvorstellungen für kleine Leute.

12.04.2016
Anzeige