Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Authausens Grundschüler protestieren gegen Wildtiere im Zirkus

Projekt Authausens Grundschüler protestieren gegen Wildtiere im Zirkus

Diese Woche präsentierten die Viertklässler der Authausener Grundschule ihre Ergebnisse zum Projekt „Wildtiere im Zirkus – nein danke!“ Fünf Wochen haben die 24 Mädchen und Jungen mit Lehrerin Maria Schröder daran gearbeitet. Doch Eltern finden das zum Teil alles andere als geeignet für eine Grundschule.

Mit kleinen, selbstgebastelten Buttons protestieren die Viertklässler der Authausener Grundschule gegen den Auftritt von wilden Tieren im Zirkus.

Quelle: Steffen Brost

Authausen. Diese Woche präsentierten die Viertklässler der Authausener Grundschule ihre Ergebnisse zum Projekt „Wildtiere im Zirkus – nein danke!“ Fünf Wochen haben die 24 Mädchen und Jungen mit Lehrerin Maria Schröder daran gearbeitet. „Das Thema entstand im Deutschunterricht. Durch ein Buch sind die Kinder darauf aufmerksam geworden“, erzählt die Lehrerin.

Das Thema sei brisant. Denn die Tierschutzorganisation Peta fordert schon seit Langem ein Auftritts- und Haltungsverbot von wilden Tieren in Zirkussen. Laut Peta müssen Elefanten, Tiger, Löwen und Bären dort die meiste Zeit ihres Lebens auf dunklen Lastern, an Ketten fixiert oder in engen Käfigen und Gehegen verbringen. Die Dressur ist in der Regel von Gewalt und Zwang geprägt. Eine art- und verhaltensgerechte Wildtierhaltung sei in Zirkussen praktisch nicht möglich. Peta ist überzeugt, dass heute ein Zirkus keine Wildtiere mehr braucht, um attraktive Unterhaltung zu bieten.

„Ich habe versucht, die Kinder sensibel an das Thema heranzuführen und sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Sicherlich ist es für die Zirkusbesucher schön, solche Tiere hautnah zu erleben, doch wir wollten bei unserem Projekt wissen, was dahinter steckt. „Ich finde es nicht gut, wenn Tiere gequält werden“, sagte die zehnjährige Nele. Auch ihr neunjähriger Klassenkamerad fordert, dass keine wilden Tiere im Zirkus gehalten werden. Sie gehören in die Wildnis.

„Das Projekt wurde bei jedem Kind benotet. Was blieb den Kindern anderes übrig, als mitzumachen. Alle wollten eine gute Zensur. Meine Tochter stand eines Tages vor mir und erklärte, sie sollte einen Button machen mit der Aufschrift ‚Wildtiere im Zirkus – nein danke’. Wir waren auch schon in Zirkussen und ich selber habe da auch meine Meinung dazu. Aber so ein brisantes Thema gehört in meinen Augen nicht in eine vierte Klasse. Wenn der nächste Zirkus in die Stadt kommt, kann ich mir nicht vorstellen, das da niemand mehr hingeht, bloß weil da ein paar Wildtiere dabei sind“, so eine Mutti.

Von Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr