Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Auto überschlägt sich in Wellaune: fünf Verletzte
Region Bad Düben Auto überschlägt sich in Wellaune: fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 25.04.2016
Zu einem Unfall mit fünf Verletzten kam es am Sonntag in Wellaune (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Bad Düben

Der Fahrer eines Opel Signums hat am Sonntagnachmittag auf der B 183 A in Richtung Delitzsch die Kontrolle über sein Auto verloren. Kurz nach dem Ortsausgang Wellaune geriet der 29-Jährige ins Schlingern und kam dann nach rechts von der Straße ab. Er überschlug sich mehrfach und blieb schließlich in einem Graben auf der Fahrerseite liegen.

Sowohl der Fahrer als auch seine vier Insassen (alle männlich 23, 27, 28 und 30 Jahre alt) erlitten leichte Verletzungen, die ambulant in Krankenhäusern behandelt werden konnten. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 29-Jährigen fest. Der Vortest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Die Höhe des Sachschadens wurde mit circa 20 000 Euro angegeben. Der Fahrer hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens unter Alkoholeinfluss zu verantworten.

Von Gap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und wieder strömten aus allen Himmelsrichtungen Freunde der Mittelalter-Szene, um sich das bunte, zweitägige Spektakel in Bad Düben nicht entgehen zu lassen. Auch, wenn der Turm der Burg wegen Reparaturarbeiten zurzeit mit modernem Gerüst ummantelt ist, verwandelte sich das Areal der historischen Stätte in einen Jahrmarkt zurückliegender Jahrhunderte.

24.04.2016

Nordsachsens Landrat trifft sich mit Wehrleitern und weiteren Führungskräften zum Gedankenaustausch. Die Kameraden kritisieren die neue, gesetzlich vorgeschriebene Ausrückeordnung. Der Einsatz von zu viel Technik verursache nur unnötige Mehrkosten, heißt es in der Runde der Wehrleiter.

24.04.2016

Kritik von Fahrgästen: Auf den Bus-Überlandlinien der RVB, die das Linienbündel 3 im Raum Eilenburg, Taucha und Bad Düben bedient, gibt es nur wenige Halte-Signal-Knöpfe. Auch Laufschrift-Infos werden von Fahrgästen vermisst. Das soll sich noch in diesem Jahr ändern.

23.04.2016
Anzeige