Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben B 2 zwischen Gollmenz und Lindenhayn ab Donnerstag gesperrt
Region Bad Düben B 2 zwischen Gollmenz und Lindenhayn ab Donnerstag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 18.10.2017
Autofahrer müssen ab Donnerstag auf der B 2 Bad Düben – Leipzig eine Umleitung in Kauf nehmen (Symbolbild). Quelle: LVZ
Gollmenz/Lindenhayn

Ab diesen Donnerstag heißt es für eine Woche Stopp zwischen Gollmenz und Lindenhayn: Die Fahrbahn der Bundesstraße 2 wird zwischen den beiden Schönwölkauer Ortsteilen erneuert.

Beschädigte Fahrbahn

Diese sei derart beschädigt, mitunter porös und teilweise gerissen, sodass dieser Schritt notwendig werde, heißt es aus dem Landratsamt auf Anfrage. Das Straßenbauamt Nordsachsen lässt daher auf rund 1,4 Kilometern Länge den alten Belag abfräsen. Anschließend wird eine neue, drei Zentimeter starke Asphaltschicht aufgebracht. Das wird ab Donnerstag bis zum 26. Oktober vor allem den Berufs- und Nahverkehr Richtung Bad Düben und nach Leipzig beeinträchtigen: Der Abschnitt der viel befahrenen Bundesstraße zwischen dem Abzweig nach Badrina und dem Abzweig nach Wölkau ist währenddessen komplett gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Umweg kostet Zeit

Fahrer müssen mehr Zeit einplanen. „Wir sind bemüht, die Behinderungen während der Arbeiten so gering wie möglich zu halten“, so die Straßenmeisterei Eilenburg, die mit den Arbeiten betraut ist und alle Kraftfahrer und Anlieger um Verständnis bittet.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Bundesstraße 2 sind am Mittwochmorgen zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Am alten Silo in Wellaune bei Bad Düben beachtete ein Autofahrer die Vorfahrt des anderen nicht. Auch die Feuerwehr musste ausrücken.

18.10.2017

Die Marke Neubert ist in der Orthopädietechnik-Branche etabliert. Dennoch machen dem Unternehmen in Bad Düben, das inzwischen 60 Mitarbeiter zählt, zwei Dinge besonders zu schaffen: viel zu viel Bürokratie und zu wenig Nachwuchs.

18.10.2017

Kurz vor dem scharfen Start der Sicherungs-Arbeiten am Bad Dübener Burgberg erschüttert eine neue Hiobsbotschaft das Projekt. Grund sind erhebliche Mehrkosten. Bürgermeisterin Astrid Münster spricht von einem „Schock“.

18.10.2017