Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Düben: Beißattacke gegen Dackel viel schlimmer als bekannt

Bad Düben: Beißattacke gegen Dackel viel schlimmer als bekannt

Der Angriff eines Schäferhundes auf einen Spaziergänger mit seinem Rauhaardackel am Dienstagabend im Stadtteil Hammermühle hat viel schlimmere Folgen als bislang bekannt.

Voriger Artikel
Ländliche Neuordnung - Kossa wird zum "Spezialfall"
Nächster Artikel
Geplanter Verkauf von Schloss Schnaditz: FDP sieht Tafelsilber flöten gehen

Bad Düben. Wie die Polizei am Mittwoch vermeldete, war der Schäferhund über einen Zaun gesprungen und hatte den Dackel attackiert. Als der Hundebesitzer versuchte, die beiden Tiere zu trennen, wurde er selbst gebissen (wir berichteten).

"Der Biss in die Hand ist leider nur die halbe Wahrheit", teilte die Besitzer-Familie des Dackels, die anonym bleiben möchte, am Freitag mit. Der Schäferhund sei auch nicht über den Zaun gesprungen, sondern habe den Spaziergänger und Hund "ganz plötzlich aus dem Dunkeln heraus" angegriffen. "Offenbar war das Gartentor nicht geschlossen, sodass der Hund ins Freie gelangen konnte", mutmaßt die betroffene Familie. Beim Versuch, den Schäferhund abzuwehren, verletzte dieser den Hundeführer und riss danach dem Rauhaardackel durch einen weiteren Biss die Bauchdecke auf, sodass dem Tier die Eingeweide herausfielen. Danach folgten weitere schwere Beißattacken an Hals und Kopf des Dackels. In dem Stadtteil hätten sich daraufhin "tumultartige Szenen" abgespielt. Der 42-jährige Spaziergänger rief lautstark um Hilfe, bis sich herbeigeeilte Anwohner "erbarmten" und Polizei, Notarzt sowie Tierarzt verständigten. "All diesen hilfsbereiten Menschen ist es zu verdanken, dass dieser Schrecken schnell ein Ende finden konnte", so die betroffene Familie weiter. Der Dackel sei "bestialisch zugerichtet" und wenig später vom Tierarzt von seinen Qualen erlöst worden.

Gegen den Besitzer des Schäferhundes wurde nunmehr Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. Der Rüde sei auch nicht das erste Mal auffällig geworden, habe schon einmal einen Hund, geführt von einem kleinen Mädchen, attackiert, ließ aber von dem Tier ab, weil es ein Weibchen war. Der Dackel wiederum war ein Rüde.

Die Familie appelliert wegen des schlimmen Vorfalls an Hundebesitzer, ihren Pflichten nachzukommen. Laut Polizeiverordnung der Stadt Bad Düben müssen Tiere so beaufsichtigt werden, dass Menschen und andere Tiere nicht gefährdet werden. Und die Besitzer müssen dafür sorgen, dass ihre Tiere auf öffentlichen Straßen nicht unbeaufsichtigt frei umherlaufen. Gegen diesen Paragrafen hat der Schäferhund-Besitzer in der Hammermühle augenscheinlich verstoßen. Er kann jetzt mit einer Geldbuße von fünf bis 1000 Euro, bei fahrlässigen Zuwiderhandlungen bis zu 500 Euro belegt werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.03.2014

Von Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.07.2017 - 06:47 Uhr

Zwei Spiele, 120 Minuten, 14 Tore: Der Neu-Oberligist zeigte sich am Wochenende von seiner offensiven Seite.

mehr