Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Heide-Aktionäre steuern 7000 Euro für den Naturpark bei
Region Bad Düben Heide-Aktionäre steuern 7000 Euro für den Naturpark bei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 17.04.2018
Heide-Aktionäre posieren nach der Aktionärsversammlung für ein gemeinsames Gruppenfoto. Quelle: Verein Dübener Heide
Anzeige
Bad Düben

Im vergangenen Jahr sind Spenden in Höhe von 18 000 Euro eingegangen, 56 Heide-Aktionäre haben 7000 Euro dazu beigesteuert, sagte der Vorsitzende Axel Mitzka auf dem Treffen in der Scheune des Goldenen Löwen in Bad Düben.

Geld fließt in Naturparkentwicklung

Das Geld hat der Heideverein unter anderem für die mobile Biber-Einsatzgruppe verwendet, die Konflikte zwischen dem Wappentier der Naturparkregion und Landeigentümern löst. Projekte an der Naturpark-Schule in Doberschütz und in der Naturpark-Kita in Pressel wurden ebenso finanziell unterstützt wie die neue Naturschutzstation im Naturparkhaus in Bad Düben. Außerdem wurden auch Gelder dem Wildkatzenmonitoring in der Naturparkregion zur Verfügung gestellt. Schließlich ist hier das Vorkommen einer Wildkatze nachgewiesen worden. Freiwillige sind derzeit im Einsatz, um herauszufinden, ob es weitere Wildkatzenvorkommen in der Dübener Heide gibt.

Heide-Aktie mit dem Motiv für 2018. Quelle: Verein Dübener Heide

Das Motiv der Heide-Aktie für 2018, das Mitzka vorstellte, ist ein von Heidemaler Wolfgang Köppe, der Anfang des Jahres verstorben ist, geschaffenes Bitterfelder Fraktal. Der beim Malen eingesetzte Pinsel entfällt dabei durch den Einsatz von Cekarol-Farben, die die Bildfläche mittels eines eigens von Köppe entwickelten Verfahrens beschichteten. Mit dieser Technik machte sich Köppe zu DDR-Zeiten im In- und Ausland einen Namen. Über 100 Werke dieser Art entstanden.

Auf der Aktionärsversammlung in Bad Düben, die von jungen Musikern um den Sänger Jonnas mit Live-Darbietungen umrahmt wurde, haben sich mehrere Heide-Aktionäre erneut bereit erklärt, eine Aktie zu zeichnen. Diese gibt es ab 50 Euro. Sie können in unbegrenzter Höhe erworben werden. Heide-Aktien haben einen rein ideellen Wert. Wer ein Papier erwirbt, unterstützt direkt den Naturpark Dübener Heide – und er bleibt ein Leben lang Aktionär der Dübener Heide.

Aktion läuft seit 2008

Der Verein Dübener Heide lässt die Menschen und Heidefreunde seit 2008 teilhaben an der Entwicklung des Naturparks, indem er sie zu Heide-Aktionären macht. Hunderte Aktien sind seither herausgegeben worden und tragen zur weiteren Entwicklung der Naturparkregion bei. Weil die Aktien-Papiere jedes Jahr ein neues Motiv haben, erreichen sie im Verlauf der Jahre auch einen Sammlerwert.

Wenn Sie den Naturpark Dübener Heide als Heide-Aktionär, freiwillig Engagierter im Naturschutz oder als Mitglied unterstützen wollen, informieren Sie sich unverbindlich unter Tel. 034243/72993 oder im Internet www.naturpark-duebener-heide.com

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierungspläne der Kirchen in der Region ist lang. Auch in Kossa und Authausen gibt es einiges zu tun. So unter anderem an den Friedhofsmauern, die teilweise einsturzgefährdet sind.

19.04.2018

Der Umbau des alten Gymnasiums in Bad Düben hat begonnen. Samstag gab es den ersten Spatenstich.

16.04.2018

In Nordsachsens Kleingartenanlagen herrschte am Wochenende Hochbetrieb. Viele nutzten das schöne Wetter, um ihre kleinen Gartenparadiese auf Vordermann zu bringen. Wir haben uns in der Anlage am Schwarzbach in Bad Düben umgesehen.

15.04.2018
Anzeige