Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Düben: Neue Kurrende-Kantorin steht fest - Elisabeth Neumann übernimmt
Region Bad Düben Bad Düben: Neue Kurrende-Kantorin steht fest - Elisabeth Neumann übernimmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 06.09.2016
Das lange Warten in der Kurstadt hat ein Ende: Elisabeth Neumann (26) wird neue musikalische Leiterin der Dübener Kurrende. Quelle: Majer/web
Anzeige
Bad Düben

Das lange Warten in der Kurstadt hat ein Ende: Elisabeth Neumann (26) wird neue musikalische Leiterin der Dübener Kurrende. Das wurde am späten Dienstagabend bekannt. Sie wird damit Nachfolgerin von Kantor und Kurrende-Gründer Lothar Jakob (63), der im Juni seinen Abschied vom Dübener Chor genommen hatte. Die Leipziger Kirchenmusikerin übernimmt ab sofort zugleich die ausgeschriebene Stelle als Musiklehrerin des Evangelischen Schulzentrums Bad Düben.

„Das ist eine spannende Aufgabe. Ich bin sehr neugierig und freue mich auf die vielen neuen Gesichter“, sagte Elisabeth Neumann in einer ersten Reaktion am Mittwoch. Sie habe erstmals die Kurrende bei einem Abendsingen im Mai gehört und war beeindruckt. „Vor allem die vielen Kinder und Jugendlichen im Chor haben mich begeistert.“

Am Probenrhythmus von Chor und Posaunenchor will Neumann vorerst nichts ändern. Auch das Konzertprogramm in diesem Jahr wird nicht umgestellt. Allerdings hat die gebürtige Stralsunderin schon Pläne, neue Komponisten in das Repertoire des Chors aufzunehmen. „Ich mag zum Beispiel Karl Jenkins sehr. Ich glaube, seine Werke passen sehr gut ins Programm der Dübener Kurrende.“

Video: So klingt Karl Jenkins (Aufführung in der Welsh National Opera):

Kurrende-Vorstand: 26-Jährige ein "Glücksfall" für den Chor

Der Kurrende-Vorstand reagierte mit Freude und Zufriedenheit über die Personalentscheidung. "Wir freuen uns sehr, dass sich Elisabeth Neumann entschieden hat, die Stelle anzutreten", hieß es in einer Mitteilung am Dienstagabend. Die Kurrende freue sich, dass Frau Neumanns Begeisterung für Gesang und Stimmbildung direkt der Nachwuchsarbeit der Kurrende zugute kommt. Dies sei ein Glücksfall für die weitere Zukunft des Traditionschores.

Premiere am 10. September in Bad Schmiedeberg

"Kurrende und Posaunenchor wünschen sich, mit der neuen musikalischen Leiterin bislang noch unbekannte Komponisten und Vertonungen in ihr Repertoire aufnehmen zu können", heißt es in der Mitteilung weiter. Zugleich soll es nach dem Abschied des langjährigen Kantors Lothar Jakob einen "entspannten Übergang" und eine "Phase des gegenseitigen Kennenlernens" geben. Die erste Möglichkeit den Chor unter ihrer Leitung zu hören, wird ein Abendsingen am 10. September in Bad Schmiedeberg sein. Nach einer gemeinsamen Chorreise Anfang Oktober wird die neue Kurrende-Leiterin ihre musikalische Visitenkarte beim Heimspiel am 12. November in Bad Düben abgeben - zum Abendsingen im Rahmen der Friedensdekade in der Bad Dübener Stadtkirche.

Zuletzt Chorleiterin in Leipziger Emmauskirche

Elisabeth Neumann, aufgewachsen in Stralsund, studierte an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Kirchenmusik mit den Studienschwerpunkten Chorleitung und Orgelspiel. Bereits während des Studiums und der ersten Berufsjahre hat sie mit verschiedenen Kinder- und Jugendchören Erfahrungen gesammelt und weitergegeben. Zuletzt leitete sie im Kirchspiel des Leipziger Ostens in der Emmauskirche mehrere Kurrenden mit Kindern verschiedener Altersstufen, den Jugend- und Erwachsenenchor sowie das kleine Orchester der Kantorei.

Olaf Majer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit dem Frühjahr steht in Kossa an der Hauptstraße eine neue Bushaltestelle. Sie ist rollstuhlgerecht. Vier weitere folgen noch in Gruna, Authausen und Laußig. Die Investitionen belaufen sich auf 400 000 Euro.

02.08.2016

Im Naturparkhaus in Bad Düben soll im Oktober ein Wolfstag stattfinden. Der kostet aber 8000 Euro und soll über Spenden finanziert werden. Allerdings läuft die ganze Aktion schleppend. Bis 11. August läuft das Crowdfunding-Projekt.

01.08.2016

Der elfjährige Junge aus Syrien, der seit Sonntag in der Elbe bei Belgern vermisst wurde, ist vermutlich gefunden worden. Das meldet die Torgauer Zeitung. Am Dienstagmittag wurde auf Höhe des Elbkilometers 148,7 bei Loßwig eine Leiche entdeckt. Vermutlich handelt es sich um den vermissten Syrer.

02.08.2016
Anzeige