Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Düben feilt an Ideen für eine attraktive Kurstadt
Region Bad Düben Bad Düben feilt an Ideen für eine attraktive Kurstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 01.04.2016
Die Bockwindmühle ist Teil des Museumsdorfes, für das es viele Pläne gibt. Quelle: Wolfgang Sens
Bad Düben

Wohin will sich die Stadt Bad Düben in den nächsten zehn Jahren entwickeln? Das ist unter anderem im Strategiepapier 2025 formuliert. Im November wurde das Entwicklungskonzept im Stadtrat verabschiedet. Dabei hatten die Experten unter anderem Handlungsbedarf in Sachen Kurpark und Kurpromenade, Museumsdorf, Erlebnis Mulde/Heide oder auch Kompetenzzentrum Naturheilkunde samt Feriendorf ausgemacht. Dort formulierte Ideen, zu denen beispielsweise auch ein Sommerkino oder eine Beach-Lounge an der Mulde gehören, müssen nun auf den Prüfstand, weiter entwickelt werden.

Michaela Ziegenbalg von der Tourismus & Kurortberatung Dresden, die das Konzept mit der Stadt sowie mit dem Landschaftsarchitekten Berthold Haß und dem Bad Dübener Tourismusexperten Michael Seidel erarbeitet hat und auch im Stadtrat präsentierte, empfahl dafür dringend die Bildung einer Steuerungsgruppe. Die Stadt folgte diesem Rat, inzwischen steht auch die Zusammensetzung fest. Neben Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) gehören diesem Gremium ihr Stellvertreter Gisbert Helbing, der neue Geschäftsführer des Heide Spa, Ole Hartjen, der Kaufmännische Direktor der MediClin GmbH, Jan Müller, und Uta Schladitz von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Nordsachsen an.

Insgesamt, so erläuterte Astrid Münster zudem gegenüber der LVZ, wird es vier Werkstätten geben. Sie sollen im Burgwächterhäuschen auf der Burg eine transparente Heimat bekommen, auch um so möglichst viele Bürger, Vereine und Leistungsträger mitzunehmen.

1. Werkstatt Marketing: Aus dem Neben-, soll ein Miteinander werden. Marketingmaßnahmen der Stadt und der Kurbetriebsgesellschaft sollen künftig unter Regie des Heide Spa abgestimmt werden. In diesem Zusammenhang ist zum Beispiel auch zu klären, ob Bad Düben einen Facebook-Account einrichten soll oder nicht und wenn ja, wer diesen pflegt.

2. Gesundheit: Unter Moderation der MediClin sollen zusammen mit ambulanten Ärzten, Heilpraktikern, dem Naturpark-Netzwerk „Naturgesund“ und relevanten Kostenträgern moderne Angebote und Produkte geschaffen werden. Ein Schlüsselprojekt ist dabei ein neues Naturheilkundezentrum mit Übernachtungsmöglichkeiten an der Bockwindmühle.

3. Kreativ: Unter Führung des Naturparkhauses sollen Anbieter von Kultur in allen Facetten, wie das Landschaftsmuseum, die Awo-Bibliothek, das Museumsdorf, die Stadtfest- Macher sowie weitere Anbieter vernetzt werden. Ziel ist es, die Kurstadt auch in diesem Bereich weiter zu stärken.

4. Verkehr: Hier geht es unter Federführung der Verwaltung darum, die Themen Verkehrsberuhigung, Ortsumgehungen, Radverkehr und öffentlicher Nahverkehr inklusive Reaktivierung der Bahnlinie voranzutreiben und mit relevanten Behörden und Partnern abzustimmen.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für zehn Tafelgärtner hat in Laußig die Saison begonnen. Sie beackern derzeit Pristäblicher Gartenland. Im April bekommen sie Verstärkung. Damit können sie noch eine weitere Fläche unter ihre Fittiche nehmen. Zumindest für ein halbes Jahr.

31.03.2016

Seit wann lebt der Biber in der Dübener Heide? Eine Frage, die lange Zeit nicht sicher beantwortet werden konnte. Der Dübener Forscher Raik Zenger ist beim Fund einer Mooreiche an der Mulde vor zwei Jahren neugierig geworden.

30.03.2016

Investitionen in Höhe von 3,6 Millionen Euro sind für eine 8000 Einwohner zählende Kommune wie Bad Düben nicht ohne. Ausgegeben wird das Geld in diesem Jahr vor allem für die Obermühle, das Feuerwehrgerätehaus Tiefensee, das NaturSportBad, den Ausbau der Mühldorfer Straße und den Breitbandausbau.

29.03.2016