Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Düben freut sich auf den Wandertag – doch in den Meldelisten ist noch viel Platz
Region Bad Düben Bad Düben freut sich auf den Wandertag – doch in den Meldelisten ist noch viel Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.09.2017
Thomas Gaber und Rowena Hiersemann mit dem Wandertagsplakat. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Sich in der Natur bewegen, Entspannung und Erholung finden, zu Fuß Land und Leute kennen lernen – all dies kann man beim 8. Sächsischen Wandertag vom 8. bis 10. September in Bad Düben. Gemeinsam mit dem Naturpark Dübener Heide wurden unter dem Motto „Entdecke Deine Natur“ 15 geführte Wandertouren sowie weitere Zusatzangebote entwickelt. Von den einst avisierten 1000 Teilnehmern kann dem Anmedestand zufolge derzeit allerdings keine Rede sein. Die Veranstalter bringt das aber noch nicht vom (Wander)-Weg ab.

Treffen mit den Wanderführern

Mittwoch Abend hatten Naturparkleiter Thomas Klepel und der Vorsitzende des Vereins Dübener Heide, Axel Mitzka, alle 25 Wanderführer zusammen und es gab ein letztes finales Briefing. „Unsere Wanderführer haben gute Laune und freuen sich auf die Teilnehmer“, resümierte Klepel. Wie viele sich letztlich auf die Touren begeben oder am umfangreichen Programm drumherum beteiligen, das lassen die Macher bis zum letzten Tag offen. Aktuell bewegen sich die offiziellen Zahlen bei rund 150. „Ich bin deshalb nicht unruhig. Die Anmeldeplattform ist das eine. Ich rechne mit vielen Kurzentschlossenen. Ich weiß, dass es unterschiedliche Sichtweisen auf die Anmeldungen gibt. Aber man muss klar und deutlich sagen, dass der Sächsische Wandertag ein ganz anderes Format ist als ein Deutscher Wandertag“, so Klepel.

Viel Werbung im Vorfeld

Werbetechnisch ist im Vorfeld viel passiert. Es wurden Flyer verteilt, Plakate geklebt, Medien informiert und immer wieder wieder bei Veranstaltungen auf das Ereignis hingewiesen. Und diese Arbeit, so ist Klepel zuversichtlich, wird sich auf jeden Fall auszahlen. „Unsere Zielstellungen sind ganz klar die Familien. Wir wollen alle Altersschichten animieren, vorbeizukommen. Ich bin fest überzeugt, dass der Wandertag ein Erfolg wird“, gibt sich Klepel optimistisch.

Das ist auch Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG). Die Kurstadt unterstützt das 25-jährige Naturpark-Jubiläum samt Wandertag mit einer fünfstelligen Summe. „Ich weiß nicht, warum das so schleppend läuft. Es wurde eine gute Werbung gemacht. Ich hoffe, dass viele kurzfristig kommen. Meine Wetter-App hat mir verraten, dass wir hervorragendes Wanderwetter haben werden. Für alle Leipziger fährt ein zusätzlicher Linienbus vom Leipziger Hauptbahnhof am Sonnabend um 8 Uhr los, damit alle pünktlich um 9 Uhr zur Eröffnung da sind“, blickt Münster voraus.

Mit Schulwandertag geht es los

Viel Wert legen die Veranstalter auf Familien und Kinder. Deshalb startet das Event am Freitag mit einem großen Schulwandertag. 150 Mädchen und Jungen aus vier Grundschulen aus der Region sowie aus Leipzig begeben auf den Weg zu Biber Billi Bockert und seinen Freunden im Presseler Heidewald- und Moorgebiet. „Auf fünf spannenden Touren entdecken die Kinder die Reviere von Kranich, Rothirsch, Wildkatze und Co. Im Anschluss gibt es beim gemeinsamen Waldvesper am Presseler Teich eine kräftige Stärkung“, verriet Axel Mitzka.

22 Wandermöglichkeiten am Samstag

Für alle anderen gibt es am Sonnabend 22 Wandermöglichkeiten. Entweder mit oder ohne Wanderleiter. Die angebotenen Touren binden dabei nicht nur die touristischen Attraktionen der Region ein. Sie zeigen dem Wanderer auch einen ganz eigenen Blick in die Natur. Auf den Spuren von Kranich und Biber kann man gehen oder den zertifizierten Qualitätswanderweg „Heide-Biber-Tour“, der die Dübener Heide zwischen Sachsen und Sachsen-Anhalt verbindet, erleben.

„Es zeichnet sich bereits ab, dass beispielsweise die Blühwiesentour und die Gesundbrunnenwanderung in der Gunst sehr weit oben stehen. Hier werden wir schnell an die Kapazitätsgrenze kommen“, erzählte Mitzka. Bei der erstmals angebotenen Engagement-Wanderung „Wandern und gutes Tun – Kräuterwiesen pflegen und schmecken“, geht es nicht nur um das Wandern, sondern man hat die Möglichkeit, eine historische Handsensenmahd live zu erleben. Auch die weiteren geführten Touren mit einer Streckenlänge von 5 bis 22,5 Kilometer bieten den großen und kleinen Wanderfreunden die Möglichkeit, die vielen Facetten der Dübener Heide kennenzulernen.

Infostände am Naturparkhaus

Am NaturparkHaus gibt es zahlreiche Infostände zu Wildtieren wie Wildkatze, Kranich, Fledermaus, Rotmilan und Bienen. Vertreter der Umweltverbände BUND und NABU und des Landschaftspflegeverbandes Nordwestsachsen sind da, des Weiteren Imker, Pilzfreunde, Heger und Vertreter des Jagdverbandes Delitzsch. Besucher können bei der Aktion „Schwalben willkommen“ des Nabu mitmachen und sich um eine Schwalbenplakette bewerben. Besichtigt werden kann am Sonnabend und Sonntag auch der Burgturm, jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr. Am Sonntag findet zudem eine öffentliche Führung. Los geht es 11 Uhr. Eintritt kostet ein Euro pro Person.

saechsischer-wandertag.de

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Verein sind sie nicht – einen Namen haben sie aber trotzdem: Den Naturfreunden Bad Düben liegt die Natur und der behutsame Umgang mit ihr am Herzen. Sind sie unterwegs, haben sie ihre Kamera dabei – eine neue Ausstellung im Naturparkhaus zeigt jetzteinige der Tier- und Landschaftsaufnahmen und erzählt auch etwas über die Fotografen.

31.08.2017

Abschlag im Bad Düebner Kurpark: Am nächstem Jahr können die Kurstädter und ihre Gäste Supa-Golf spielen. Der mit einer Lage Kunststoff überzogene Schaumstoff-Ball wird bisher deutschlandweit nur in Nassau an der Lahn geschlagen.

31.08.2017

Er gibt Pfötchen, läuft im Unterricht umher und hat eigene Regeln aufgestellt. Rudi ist der neue Liebling an Bad Dübens Heide-Grundschule. Und trotzdem haben die Mädchen udn Jungen vor Rudi auch großen Respekt.

01.09.2017
Anzeige