Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Düben hat zu wenig Sportanlagen
Region Bad Düben Bad Düben hat zu wenig Sportanlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 23.06.2017
Blick auf den früheren Sportplatz am alten Gymnasium in Bad Düben. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Seit Anfang Juni saniert die Bundespolizei Bad Düben Sporthalle und Küche für einen sechsstelligen Betrag. Ein Fakt, der die Bundespolizei überwiegend selbst trifft, aber auch Auswirkungen auf die Bad Dübener Vereine hat. Denn diese können die Halle sowie das Stadion in der Schmiedeberger Straße voraussichtlich erst im nächsten Jahr wieder nutzen. „Dadurch ist uns noch einmal so richtig bewusst geworden, wie schlecht unserer Stadt insbesondere in Sachen Stadien aufgestellt ist“, so Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG), die damit zugleich das „großzügige Entgegenkommen der Bundespolizei“ gewürdigt wissen möchte.

Stadt braucht Sportanlagen

Ungeachtet dessen, so schätzt sie ein, brauche die Stadt eine große Lösung, insbesondere auch für den Schulsport. Die Stadt könne beispielsweise die ordnungsgemäße Leichtathletik-Prüfung nur im Zusammenhang mit der Bundespolizei gewährleisten. Münster rechnet vor: „Wir haben auf dem Schulcampus mit Heide-Grundschule und Oberschule inzwischen 700 Kinder, die die dortige Turnhalle samt Außenanlage sowie die Mehrzweckhalle am Kirchplatz nutzen.

Auf dem Schulcampus wird es eng

Im Zuge des bis 2019 zu realisierenden Hortneubaus wird es auf dem Campus noch enger. Der Freizeitplatz muss verlegt werden. „Außerdem haben wir durch den Hort auf dem Campus dann auch nachmittags und in den Ferien mehr Nutzer als bisher.“ Hinzu komme, dass das evangelische Schulzentrum ab Herbst zwar das ehemalige Gymnasium in der Durchwehnaer Straße für sich umbaue. Doch da ist noch keine Sporthalle samt Außenanlagen dabei. „Wir müssen aus dem alten Sportplatz an der Turnhalle Durchwehnaer Straße einen neuen machen.“ Keine einfache Sache. Wie sie das angehen will, dazu hielt sich die Stadtchefin noch bedeckt. Doch dass sie dazu im Sommer etliche Termine habe, das verriet sie immerhin.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis zum 18. August steht ein Geldregen von europäischen Fördermitteln in einem Umfang von 2,17 Millionen Euro in Aussicht, um den sich Leute aus der Dübener Heide mit ihrer Projektanmeldung bewerben können. Die Förderbereiche sind dabei recht vielfältig.

22.06.2017

Jetzt steht die Finanzierung. Der Trägerverein des evangelischen Schulzentrums in Bad Düben hat mit der Bankenzusage eine weitere wichtige Hürde genommen. Ab Herbst kann damit das ehemalige Gymnasium in der Durchwehnaer Straße umgebaut werden. Der Einzug soll 2019 sein.

25.06.2017

Der 21. Juni 2017 wird sicher als ein besonderes Datum in der Grunaer Dorfgeschichte eingehen. Denn gleich 25 Pastoren aus den USA machten eine Stippvisite in der kleinen Kirche. Die Vorfahren eines Sängers haben hier schon vor einem halben Jahrtausend gebetet und Luther Gastfreundschaft gewährt.

21.06.2017
Anzeige