Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Düben ist Müllsündern auf der Spur
Region Bad Düben Bad Düben ist Müllsündern auf der Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.02.2019
Hinter dem ehemaligen Gymnasium gibt es viele Ecken und Plätze, wo immer wieder illegaler Hausmüll und Autoteile entsorgt werden. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

Fast jeden Tag entdecken Kathrin Listemann und Michaela Mielsch vom Bad Dübener Ordnungsamt illegal abgelegten Müll in Bad Düben und seinen Stadtteilen. Dann beginnt eine Informationskette: Zuerst wird die Leiterin des Ordnungsamtes, Gabriele Leibnitz, informiert. Sie löst dann den Auftrag an die Gräfenhainichener Firma Alba Zschornewitz aus, die in Bad Düben seit 2013 den städtischen Bauhof ersetzt.

Das Geld fehlt dann für andere Dinge

Die Entsorgung kostet viel Geld. Allein 2018 schlug die Beräumung von illegal abgelegtem Müll mit 2500 Euro in der Stadtkasse zu Buche. Und noch viel mehr. Die Reste des Silvesterfeuerwerkes Anfang Januar zu entsorgen, kostete die Stadt allein in Bad Düben 1500 Euro. Das regelmäßige Beräumen des Umfeldes der Glascontainer, wo immer wieder Hausmüll abgestellt wird, kostete ebenfalls 2000 Euro.

Der ehemalige Hubschrauberlandeplatz ist für viele immer wieder Ablageplatz für Müll. Auch diese 25-Kilo-Säcke mit Kalk wurden dort entsorgt. Quelle: Steffen Brost

„Pro Jahr kommen so fast 10 000 Euro zustande. Geld, was wir eigentlich für andere Dinge ausgeben könnten“, sagt Ordnungsamtsleiterin Gabriele Leibnitz.

Schwerpunkt Fahrradboxen am Parkplatz Leipziger Straße

Ein Schwerpunkt bei den illegalen Müllplätzen liegt an den Fahrradboxen am Parkplatz Leipziger Straße. Hier finden sich fast nach jedem Wochenende Dutzende leere Bierflaschen, Pizzabehältnisse und anderer Müll von Fast Food, was kostenpflichtig entsorgt werden muss. Auch an den Wander- und Rasthütten am Torgischen Weg, Spatenweg und Reinharzer Weg vergessen immer wieder Menschen – mutwillig oder nicht – ihre leeren Verpackungen.

Fässer mit einem Desinfektionsmittel gefunden

In den vergangenen Tagen wurde auch immer wieder bei Facebook von aufmerksamen Bad Dübenern gepostet, dass rund um den Hundeplatz Müllsäcke mit Bauschutt, Tierknochen und andere Abfälle abgelegt wurden.

Gartenabfälle werden auch oft einfach irgendwo abgekippt. So auch diese ausgegrabenen Wurzeln von Büschen und Bäumen, sie verrotten auf dem ehemaligen Hubschrauberlandeplatz in der Durchwehnaer Straße. Quelle: Steffen Brost

Vor einigen Monate wurden nahe der Bad Dübener Lehmkeiden mehrere Fässer mit einem Desinfektionsmittel gefunden. Das wurde dem Landratsamt Nordsachen gemeldet, das die gefährliche Fracht sicherstellte und jetzt nach dem Eigentümer sucht.

Immer wieder Tüten mit Windeln für Erwachsene entdeckt

„Die Krönung waren in der Vergangenheit auch immer wieder Tüten mit gebrauchten Windeln. Aber nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Vor allem im Sommer sorgen die für eine starke Geruchsbelästigung. Die wurden oft an den Glascontainerstandplätzen entdeckt. Mittlerweile ist das weniger geworden, weil die Person, die wir unter Verdacht hatten, plötzlich weggezogen ist“, erzählt Leibnitz weiter.

Empfindliche Geldstrafe droht

Um die Müllsünder ausfindig zu machen, müssen die Mitarbeiter oft auch in dem Dreck wühlen, um irgendwelche Hinweise zum Verursacher zu finden. Wird der ausfindig gemacht, droht ihm eine empfindliche Geldstrafe.

Hinter dem ehemaligen Gymnasium gibt es viele Ecken und Plätze, wo immer wieder Hausmüll und Autoteile illegal entsorgt werden. Quelle: Steffen Brost

Das betrifft auch solche Bürger, die in der Vergangenheit immer wieder ihre Tüten mit Hausmüll in einen der innerstädtischen Müllbehälter entsorgten, anstatt ihn bei sich in die Mülltonne zu werfen. „Unsere Mitarbeiter gehen aufmerksam durchs Stadtgebiet. Gerne nehmen wir auch Hinweise zu den Müllsündern entgegen, um ihnen dann auf die Schliche zu kommen“, so Leibnitz.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Eilenburg Interview mit Jugendzahnärztin - Nordsachsens Kinder haben schlechte Zähne

Kinder im Alter bis drei Jahren haben in Nordsachsen häufig Karies. Oftmals liegt das an der falschen Ernährung, weiß Dr. Babette Nicht (43), Jugendzahnärztin beim Gesundheitsamt. In solchen Fällen sind die Eltern besonders gefordert.

24.02.2019

Zimmer mit besonderem Service gibt es jetzt im Mediclin-Waldkrankenhaus Bad Düben. Das Angebot entspricht einem gehobenen Hotelstandard. Sowohl Patienten aus dem Waldkrankenhaus als auch aus dem Reha-Zentrum können es nutzen.

23.02.2019

Neben Jump House und Backnachmittag steht auch Bad Dübener Geschichte für die Winterferien auf dem Plan des Awo-Jugendhauses Poly in Bad Düben. Im Mittelpunkt stand Hans Kohlhase.

22.02.2019