Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Düben lobt erstmals den Karl-Heinz-Emmrich-Wanderpokal aus
Region Bad Düben Bad Düben lobt erstmals den Karl-Heinz-Emmrich-Wanderpokal aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.05.2017
Karl-Heinz Emmrich
Anzeige
Bad Düben

Seit gefühlt 100 Jahren gehört Karl-Heinz Emmrich (78) zum Sport- und Vereinsleben in Bad Düben. Tatsächlich waren es 43 Jahre. Aber die waren intensiv und erfolgreich, sodass Ältere wie auch Jüngere in der Kurstadt mit dem Namen des Trainer-Urgesteins etwas anfangen können oder einst unter seinen Fittichen standen. Für den SV Bad Düben ein Grund, warum anlässlich des Firmenlaufes zum Stadtfest (26. bis 28. Mai) erstmals der Karl-Heinz-Emmrich-Pokal ausgelobt werden soll. Einen entsprechenden Antrag hat der Stadtrat jetzt einstimmig bestätigt.

Blick für Leichtathletik-Talente

„Der Diplom-Sportlehrer mit dem Trainerschein A wurde 1973 von der Unteroffiziersschule ’Harry Kuhn’ nach Bad Düben versetzt und baute in seiner Funktion als Leiter der Militärischen Körperertüchtigung unverzüglich den Nachwuchssport in der Kurstadt auf. Bad Düben wurde Nachwuchsleistungszentrum und Laufhochburg“, schreibt der SV Bad Düben in seiner Begründung. Als 1993 der Lauf- und Wanderverein sowie der Spiel- und Sportverein zum Sportverein fusionierten, stand Emmrich von Beginn an dessen Spitze, bis ihn 2002 ein Schlaganfall ausbremste und er kürzer treten musste. „Bis Ende 2016 trainierte er noch mehrmals wöchentlich die Bad Dübener Leichtathletik-Talente“, so Kevin Phillipp, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit beim SV.

Mit Herzblut dabei

„Wer andere entzünden will, muss selbst brennen“, hat Karl-Heinz Emmrich mal als sein Lebensmotto benannt. Dieses Engagement mit dem Wanderpokal zu ehren, war das Anliegen des Vereins, das bei Verwaltung und Stadträten auf Zustimmung traf. „Wenn man erlebt hat, mit wie viel Herzblut er die Kinder an den Sport herangebracht hat, kann man das nur unterstützen“, so Birgit Dilly (Die Linke). Emil Gaber (SPD/Bürgerkreis) bekannte: „Ich wollte ihm schon immer mal öffentlich Danke sagen.“ Er kenne nur wenige Menschen, die so intensiv und engagiert mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet hätten. „Er war Mitglied der Meilen-Lauf-Bewegung, jahrelang Stadtrat und ist aktives Mitglied im Bürgerkreis.“ Die Stadtverwaltung will jetzt die Gestaltung des Pokals in Auftrag geben. „Wir können Karl-Heinz Emmrich nur danken und hoffen, dass er den Pokal zum Stadtfest auch selbst übergeben kann“, so Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG).

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20 Aussteller präsentierten sich in der Mehrzweckhalle bei der ersten Jobmesse in Bad Düben. Der Ansturm der Interessenten war größer als erwartet. Die Veranstalter – Arbeitsagentur, Jobcenter und Stadtverwaltung – waren sehr zufrieden mit der Resonanz.

14.05.2017

Endlich wieder Heimspiel für „Heimspiel“: Die musikverrückte Kurstadt-Combo spielt am Sonnabend, 20. Mai in der Scheune des „Goldenen Löwen“. Neu ist der Mann am Klavier, vertraut ist dagegen der enorm breite Stil-Mix von Jazz, Country bis Pop und Dixie.l

12.05.2017

Ein Strand mitten in der Stadt. Gibt es nicht? Gibt es schon. Ab Sommer in Bad Düben. Für die Monate Juni bis August hat Bürgermeisterin Astrid Münster eine ganz ausgefallene Idee. Sie will erst den Marktplatz und zeitlich versetzt den Paradeplatz in eine Strandidylle verwandeln.

12.05.2017
Anzeige