Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Düben macht sich für die Zukunft fit - Stadtrat stimmt für Erstellung eines Strategiepapiers

Bad Düben macht sich für die Zukunft fit - Stadtrat stimmt für Erstellung eines Strategiepapiers

Die Kurstadt macht sich für die Zukunft fit. Einstimmig haben jetzt die Stadträte für die Erarbeitung eines Papiers "Bad Düben 2030 - Visionen und Strategie" votiert.

Bad Düben. Eine entsprechende Beschlussvorlage hatte die CDU-Fraktion in den Stadtrat eingebracht. "Die Reaktion darauf war bisher bei allen Stadträten positiv. Es soll nun auch durch alle Fraktionen umgesetzt werden", sagt Initiator Gisbert Helbing (CDU). Konkret gehe es darum, in kleiner Gruppe nicht nur das, was heute vorstellbar scheint, zu beschreiben. "Wir wollen uns hier durchaus auch mal mutig, und vor allem ohne uns schon vorher auszubremsen, Idealzustände und Visionen vorstellen."

Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) begrüßte das Ansinnen, auch "weil man oft geneigt ist, ob bei Gemeindefusionen oder Schulentwicklung, sich von den gesetzlichen Rahmenbedingungen zu sehr einengen zu lassen." Dabei unterliege fast nichts mehr einer Veränderung als gerade die Gesetzesvorgaben. Das griff dann noch einmal Gisbert Helbing auf, der daran erinnerte, dass beispielsweise das noch druckfrische neue Privatschulgesetz durchaus bessere Möglichkeiten für die Gründung freier Schulen biete.

Bürger mit Kompetenzen, so war man sich einig, sollten mit einbezogen werden. Das könne zum Beispiel der Öko-Beirat bei Themen der Energie sein. Auch die Freibadinitiative sei so eine Gruppe. Denn Stadtverwaltung und Stadtrat könnten und wollten das alleine gar nicht leisten.

Stefan Lange (SPD) wies zum Abschluss der Diskussion darauf hin, dass das Ganze abrechenbar bleiben muss. "Wir müssen den Haushalt danach ausrichten." Sein Vorschlag, die Haushaltsdiskussion vorzuziehen und als Workshop unter Leitung des Kämmerers durchzuführen, fand durchaus offene Ohren.

Bis September soll jetzt aber zunächst, unter Federführung von Bürgermeisterin Münster und Stadtrat Helbing, eine Struktur für die Erarbeitung des Visionen-Papiers erstellt werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.07.2015
Von Ilka Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr