Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Düben will gefährliche Straßen entschärfen

Bad Düben will gefährliche Straßen entschärfen

Die Stadt Bad Düben wird eine zeitweilige Arbeitsgruppe (AG) "Verbesserung Radweginfrastruktur und Fußgängerschutz" bilden. Das hat der Stadtrat am Donnerstag auf Antrag der Fraktion SPD/Bürgerkreis beschlossen.

Voriger Artikel
Jürgen Kollenrott - Chef von 660 Bundespolizisten in Bad Düben
Nächster Artikel
Freibad-Rettung: Breites Bündnis formiert sich

Auch dieser Bereich wird als kritisch gesehen: Am Auslauf der Gustav-Adolf-Straße endet der Radweg abrupt, eine sichere Querung ist nicht möglich.

Quelle: Privat

Bad Düben. Das Anliegen dürfte allen auf der Seele brennen. "Es bestehen diverse Gefahrenstellen für Radfahrer und Fußgänger", begründete Emil Gaber den von seinem Fraktions-Kollegen Werner Wartenburger angeregten Vorschlag. Die Arbeitsgruppe solle gemeinsam mit dem Kriminalpräventiven Rat Vorschläge erarbeiten, die zu einer radfahrerfreundlichen Kurstadt beitragen. Auch interessierte Bürger können sich einbringen, so ist der Wunsch der Initiatoren.

Ecken, an denen es richtig eng und gefährlich wird, hat Bad Düben einige aufzuweisen. Diese Erkenntnis ist nicht neu, vor drei Jahren kochte das Thema im Stadtrat schon einmal hoch. Danach hatten auch Leser auf Anregung der LVZ zahlreiche Stellen benannt. Viel habe sich seither nicht getan, deshalb hakt die SPD/Bürgerkreis-Fraktion nach. In einer von Stefan Lange und Michael Seidel erarbeiteten Präsentation hat sie Knackpunkte festgehalten. Der Bereich Kurpark zählt dazu: "Es gibt keinen Radweg links der Bitterfelder Straße in Höhe des Kurparks, ebenso keinen Überweg auf der Bundesstraße", so Seidel. Oder im Bereich des Alaunwerks, wo Markierungen für Abbieger in den Stadtteil fehlen. Dort wiederum fehle eine optische Abtrennung des Fußgänger- und Radwegbereiches. Als extrem gefährlich gelte auch das Ende des Radweges an der Hammermühle. Hier gebe es keine Vorfahrtsregelung. Das abrupte Ende des Radweges im Kreuzungsbereich der B 2/B 183 stelle in der Neuhofstraße eine Gefahr dar, vor allem für Radler, die in Richtung Burg/Naturparkhaus fahren.

Ein gutes Dutzend Negativ-Beispiele führten die Antragsteller auf, brachten mit dem markierten Radstreifen in der Sandstraße, den Fahrrad-Bügeln am Heide-Spa oder den Fahrrad-Boxen auf dem Parkplatz Muldebrücke auch positive. "Uns ist bewusst, dass nicht alles einfach zu lösen ist, aber auch, dass wir nicht zu diskutieren brauchen, was nicht geht, sondern was in kleinen Schritten zu klären ist", sagte Gaber. Werner Wartenburger wird die AG leiten. Landesamt für Straßenbau und Verkehr sowie Straßenverkehrsamt müssten als Straßenlastträger hinzugezogen werden, sagte Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG), die ebenso die Mitwirkung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs anregte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.03.2015
Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr