Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Dübener Bundespolizei macht erst Sporthalle und dann Küche dicht

Notwendieg Bauarbeiten Bad Dübener Bundespolizei macht erst Sporthalle und dann Küche dicht

Bad Dübens Vereine haben ein Problem. Die Sporthalle der Bundespolizei am Standort wird wegen dringend notwendiger Reparaturarbeiten ab Sommer zum Speisesaal. Heißt: Sportliche Aktivitäten fallen dann vorerst weg. In Zusammenarbeit mit der Stadt wird nach Lösungen gesucht.

In der Sporthalle der Bundespolizeiabteilung Bad Düben müssen die Prallschutzwände ausgetauscht werden. Außerdem erfolgt die Erneuerung der Sanitäranlagen.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Viele Vereine, die die Sporthalle der Bundespolizeiabteilung Bad Düben für Volleyball, Fußball und andere Sportarten jeden Tag nach Feierabend nutzen, haben Post von der in der Schmiedeberger Straße beheimateten Dienststelle bekommen. In dem Schreiben wird mitgeteilt, dass die Sporthalle ab 6. Juni zur Baustelle wird. Ein Fakt, der in erster Linie die Bundespolizei selbst trifft, nun aber auch Auswirkungen auf andere Nutzer hat.

Die Schließung ist notwendig, da die Sporthalle nach 20 Jahren dringend einer Sanierung unterzogen werden muss. „Wir wollen rechtzeitig aufklären, damit zu den Maßnahmen auf unserem Gelände keine wilden Gerüchte ins Kraut schießen. In der Sporthalle werden die gesamten Prallschutzwände in der Halle erneuert. Außerdem sollen bis Mitte September die Sanitäranlagen komplett saniert sein“, informierte Polizeioberkommissar Michael Marx.

Undichte Stelle im Kanalsystem

Normalerweise sollten die Vereine nach der Sommerperiode wieder in die Sporthalle kommen können. So war der Plan. Doch aufgrund weiterer notwendiger Reparaturen im Küchen- und Speiseraumbereich der Liegenschaft müssen sich die Sportler darüber hinaus gedulden. Ab Ende September wird auch die gegenüberliegende Küche zur Baustelle. „Jahrelang scheint im Kanalsystem des Abwassers eine undichte Stelle gewesen zu sein. Diese wurde während einer routinemäßigen Kontrolle entdeckt. Über mehrere Jahre hat sich so Abwasser angesammelt, das Stück für Stück in die Wände eingedrungen ist. Deshalb müssen Teile des Fußbodens im Speiseraum ausgetauscht werden“, so Marx weiter.

Sporthalle wird zum Speiseraum

Während dieser Zeit wird noch im Küchentrakt gekocht. Jedoch nehmen die Polizisten dann ihre Speisen in der Sporthalle, die nach der Sanierung zwischenzeitlich als Speiseraum genutzt werden muss, zu sich. Ist der Speiseraum bis Ende Oktober saniert, muss die Küche der Abteilung umziehen. Dafür wird ab November eine Containerküche hinter dem Küchentrakt aufgebaut, die bis Juni 2018 als sogenannte Interimsküche genutzt werden soll. Zu diesem Zeitpunkt soll der alte Speiseraum wieder genutzt werden können und die Sporthalle nach dem Austausch des Fußbodens dann wieder den Sportlern zur Verfügung stellen. „Für die Vereine bedeutet das konkret, das bis voraussichtlich 2. Januar 2018 die Nutzung der gesamten Sportanlagen untersagt ist. Auch für unsere eigenen Leute müssen wir in anderen Sporthalle der Region nach freien Kapazitäten suchen, um die Ausbildung des zweiten Dienstjahres sicherzustellen“, erklärte Marx.

Die Kosten für die Instandsetzungsarbeiten belaufen sich auf einen hohen sechsstelligen Betrag. Nicht betroffen von den Baumaßnahmen sind der 1. Heidetreff am 15. Juni sowie der Tag der offenen Tür am 23. September in der Bundespolizeiabteilung Bad Düben.

Stadt koordiniert Hallennutzung

Barbara Paul von der Stadtverwaltung koordiniert indes freie Hallenkapazitäten in den andere Sportstätten der Kurstadt. Denn alle Vereine suchen während der Bauarbeiten in der Bundespolizei nach Ausweichplätzen. „Noch gibt es nicht zu viele Anfragen und wir konnten bislang immer helfen. Doch es wird nicht für alle reichen, da wir nur noch minimale Hallenkapazitäten in unseren Sportstätten zur Verfügung haben“, so Paul.

Von Steffen Brost

Bad Düben 51.5943957 12.5893753
Bad Düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr