Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Dübener siegt beim 11. Heide-Lesewettbewerb
Region Bad Düben Bad Dübener siegt beim 11. Heide-Lesewettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 06.06.2018
Fabian Schiller (rechts), Finja Gäbelein und Gewinner Aleksandar Beska bekommen Glückwünsche von Jury-Mitglied Edith Scheeren. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Bad Düben

Leser sind immer Gewinner. Mit diesem Satz brachte es Bettina Beska, Leiterin der Bad Dübener Awo-Bibliothek, auf den Punkt. Also dürfen sich alle 11 Mädchen und Jungen von Schulen aus Bad Düben, Kemberg, Dommitzsch, Gräfenhainichen, Zschornewitz, Authausen, Doberschütz, Bad Schmiedeberg, Trebitz und Prettin dazu zählen. Sie nahmen am Mittwoch am 11. Lesewettbewerb des Städtebundes Dübener Heide im Naturparkhaus teil. Dass das Haus am Fuße der Burg Schauplatz ist, hatte sich kurzfristig ergeben, weil Gräfenhainichen wegen Erkrankung passen musste. Der Qualität des Wettstreits tat das keinen Abbruch.

Jury lobt die Leseleistung der Schüler

Im Gegenteil, die Schüler – die meisten waren Viertklässler – überzeugten mit Können. Luzie, Charlotte, Ton, Freya, Lara, Fabian und die anderen nahmen Gäste und Jury mit auf eine Reise quer durch die lustige, spannende und abenteuerliche Bücherwelt. Bad Schmiedebergs Bürgermeister Martin Röthel sind viele der Bücher nicht so unbekannt: „Ich hab selbst vier Kinder, bin begeisterter Vorleser und mittlerweile auch Zuhörer, wenn der Älteste anfängt zu lesen.“ Im Namen der Jury, zu der noch Helga Klemm und Edith Scheeren als Vertreterinnen des Städtebundes und Andreas Brünner vom Landratsamt gehörten, zollte er den Schülern ein „Riesen-Lob.“ Jeder durfte sein Lieblingsbuch mitbringen und las dann noch jeweils ein Stück aus „Das wilde Uff fährt in den Urlaub.“ Besonders benotet wurde das Textverständnis, aber auch Betonung und fließendes Lesen flossen ein. Die meisten Punkte bekam Aleksandar Beska. Der Viertklässler aus der Evangelischen Grundschule siegte vor Fabian Schiller (Prettin) und Finja Gäbelein (Doberschütz).

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Große Freude bei den Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Schwalbennest“ aus Löbnitz: Sie wurden am Dienstag als Siegerteam um den Pokal „Goldener Teddy“ auf das Siegerpodest gerufen.

05.06.2018

Die Mitglieder des Männergesangvereins Concordia Authausen bereiten ihr traditionelles Sängertreffen vor. Diesmal findet das zum 800-jährigen Ortsjubiläum statt. Aber es gibt noch mehr Neuigkeiten.

08.06.2018

Einen Einblick in die Ballonfliegerei im Miniformat gibt es am Freitag auf dem Markt in Bad Düben.

05.06.2018
Anzeige