Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Dübens Bürgermeisterin plaudert aus ihrem Liebesleben
Region Bad Düben Bad Dübens Bürgermeisterin plaudert aus ihrem Liebesleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.02.2016
Die Dübener Randtannen sorgten beim Weiberfasching am Donnerstagabend im Heide Spa für viel Stimmung im Saal. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Wer ist denn diese Frau? Diese Frage stellten sich am Donnerstagabend so einige verdutzte Gäste beim traditionellen Weiberfasching des Hammermühler Karneval Verein (HKV) im Heide Spa. Schwarze Haare, dunkelrote Strumpfhose und einen roten Kussmund. Die Personalie war schnell aufgeklärt. Heimlich hatte sich Hausherr Reiner Heun unter die feierenden Weiber gemischt und schunkelte kräftig mit.

Eigentlich waren Männer bei der Weibersause ausdrücklich verboten. Lediglich für billige Handlangerarbeiten waren sie gern gesehen. Darauf achtete besonders Edith Scheeren, Frontfrau der Weiberfastnacht. „Männer haben heute keinen Zutritt. Sie sind nur schmückendes Beiwerk der Show und dürfen uns Frauen einen schönen Abend bereiten“, sagte Scheeren. Neben Heun schaffte es noch ein weiterer Mann in die Höhle der Löwinnen. Im bayrischen Dirndl, mit tiefen Dekolleté und mit der Kamera im Gepäck filmte Hans-Georg Marschner die Weibergala und hätte bei Heidi Klums „Germany next Topmodels“ mit Sicherheit keine Chance auf einen vorderen Platz.

Zum 16. Mal rückte die Weibertruppe des HKV ins Heide Spa ein. Diesmal stand alles unter dem Motto „Klappe die ...“. „16 Frauen sind der harte Kern unserer Mannschaft. Seit September haben wir viele Ideen gesammelt und ein zweieinhalbstündiges Showprogramm daraus gebastelt“, so Scheeren. Schon vor dem offiziellen Beginn waren die Gäste außer Rand und Band. Sogar eine ganze Nonnengruppe feierte mit. „Wir kommen aus dem Kloster in Wellaune und wollen heute Spaß“, verriet Inge Zimmermann, Chefin der Wellauner Sportgruppe.

Das Programm war kunterbunt. Neben der Garde im neuen Outfit sangen nicht nur die drei Tenöre, sondern legten mit Susi und Babsi alias Peggy Fischer und Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster auch zwei Physiotherapeutinnen Hand an ihren beiden Patienten an. Sie klagten gegenseitig über ihre Erlebnisse aus dem Liebesleben mit Alfred. Währenddessen mussten sich die beiden Protagonisten auf dem Tisch so manche üble Verrenkungen ihrer Glieder gefallen lassen. Sehr zum Spaße des grölenden Publikums. Und so bahnten sich die Weiber mit ihren Sketchen, Showtänzen und musikalischen Auftritten den Weg durch den Abend.

Einer der Höhepunkte war der Auftritt der Dübener Radtannen, der neuen Kultband in der Stadt, sowie der Strip von HKV-Geheimwaffe Jörg Hönemann, der so manches Frauenherz im Saal zur Ekstase trieb. Ekstase gab es dann auch nach dem offiziellen Teil bis spät in die Nacht. Dafür sorgten Nico Kricheldorf und Reneé Heller von der Diskothek Karambolage mit ihrer Musik bis in den frühen Morgen.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorhang auf für die Wildkatze. Am Donnerstagabend präsentierten der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Verein Dübener Heide im Naturparkhaus in Bad Düben ein etwas anderes Schauspiel. Hintergrund: In der Dübener Heide soll es wieder Wildkatzen geben.

05.02.2016

Die ehemalige Oberbürgermeisterin von Torgau, Andrea Staude (SPD), bekommt den zweithöchsten Posten in der Bornaer Stadtpolitik. Die 55 Jahre alte Politikerin wurde vom Stadtrat mit deutlicher Mehrheit zur Beigeordneten gewählt. Wann Andrea Staude ihr Amt in Borna antritt, ist derzeit noch offen.

05.02.2016

Ein neues Gebäude für altersgerechtes Wohnen in Bad Düben – dieses Vorhaben hat jetzt eine weitere Hürde genommen. In der Grünstraße plant Unternehmer Mike Kühne den Bau eines Mehrfamilienhauses mit 27 Wohnungen für Senioren. Und noch ein Großprojekt will der Autohändler auf den Weg bringen.

05.02.2016
Anzeige