Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Dübens Burgberg wird angebohrt – Vorbereitung für Sanierung laufen
Region Bad Düben Bad Dübens Burgberg wird angebohrt – Vorbereitung für Sanierung laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 03.03.2017
Rainer Uhlig setzt eine vier Meter tiefe Bohrung am Fuße des Landschaftsmuseums. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Das laute Rattern des Bohrhammers ist derzeit auf dem Dübener Burg-Gelände weithin zu hören. Mitarbeiter eines Chemnitzer Unternehmens führen drei vier Meter tiefe Bohrungen rings um das Gebäude des Landschaftsmuseums aus. Dabei werden Bodenproben entnommen, die auf ihre Zusammensetzung untersucht werden. Etwa Mitte des Monats sollen Ergebnisse vorliegen, die weitere Erkenntnisse bringen, wie gravierend die Schäden sind, die zuletzt das Hochwasser 2013 hinterlassen hat und in welchem Umfang Maßnahmen ergriffen werden müssen. Der bereits für Anfang März geplante Sanierungsbeginn musste verschoben werden, das Museum bleibt zunächst bis nach Ostern geöffnet.

Am 4. März geht es im Museums-Gespräch um die Vorstellungen der Besucher zum Museum des 21. Jahrhunderts. Interessierte sind um 15 Uhr eingeladen.

Von Steffen Brost / Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie weiter mit der Schloss-Sanierung in Schnaditz? Die Stadt Bad Düben hatte zuletzt beklagt, dass die Investoren bislang keinen Nachweis über ihre Investitionsverpflichtung in Höhe von 3,2 Millionen Euro vorlegten. Das bezeichnete die Sprecherin der Investorengruppe als „völlig aus der Luft gegriffen“. Mitte März soll es jetzt ein Krisentreffen geben.

26.04.2018

Über 200 kleine und große Kinder haben am Fasching International in Bad Düben teilgenommen. Diese Party veranstaltete der TV Blau-Gelb 90 gemeinsam mit Partnern. Wer wollte, konnte sein Können an Stufenbarren, Balken und Co. zeigen. Vor allem das Trampolin begeisterte. Und dabei entpuppten sich viele der kleinen und großen Akteure als wahre Talente.

02.03.2017

In Pressel brodelt zurzeit die Gerüchteküche heftig: Was ist dran, dass die Faschingsfreunde künftig nicht mehr im Landgasthof feiern dürfen? Der neue Wirt Thomas Dietzsch hat dazu eine klare Meinung.

02.03.2017
Anzeige