Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Dübens FDP hält am Thema Arteser fest – und scheitert bei Tourismus-Experten

Kurstadtentwicklung Bad Dübens FDP hält am Thema Arteser fest – und scheitert bei Tourismus-Experten

Bad Dübens FDP hält an der Wiederbelebung der Artesischen Brunnen fest. Die Ortsgruppe hätte das Thema am liebsten im neuen Kurortentwicklungskonzept fest verankert, muss nun aber sehen, dass dies eine eher untergeordnete Rolle spielt.

Das Arteser-Wasser gilt als gesund und frisch.

Quelle: Kathrin Kabelitz

Bad Düben. Im Zuge der Diskussionen zum neuen Kurortentwicklungskonzept hat Bad Dübens FDP neue und sich von anderen Kommunen absetzende Ideen ins Spiel gebracht. Ein Beispiel dafür seien die Arteser-Brunnen, deren Wiederbelebung die liberale Ortsgruppe seit Jahren anstrebt. Den Vorstoß, diese im neuen Strategie-Papier fest zu verankern, muss deren Vorsitzender Raik Zenger aber als gescheitert ansehen.

Auf einen offenen Brief, den die FDP im Vorfeld der Sondersitzung Ende November an Stadträte und Stadt geschickt hatte, habe es zumindest keine Reaktion gegeben, so Zenger. Michaela Ziegenbalg von der Tourismus & Kurortberatung Dresden, die das Konzept federführend mit dem Landschaftsarchitekten Berthold Haß und dem Dübener Tourismusexperten Michael Seidel erarbeitet hat, bedauert zwar, dass sie das Schreiben nicht erreicht habe. Dennoch, so betont sie, habe sie das Thema Brunnen nicht unberücksichtigt gelassen. Aus Marketing-Sicht sei dies aber eher, auch mit Blick auf den Kosten-Nutze-Faktor, ein „kleines Thema“ und in der Erarbeitungsphase habe sie diesbezüglich auch keine Hinweise erhalten, die sie zu einer näheren Betrachtung veranlasst hätten: „Es kommt keiner wegen der Brunnen hierher.“ Bad Düben habe ihrer Meinung nach andere Dinge als Profilierungs-Merkmale zu bieten. Anders wäre die Herangehensweise gewesen, wenn das Thema Heilwasser schon vor Jahren eine größere Rolle gespielt hätte. Bad Düben aber habe sich für das Heilmittel Moor entschieden. „Und so war es wichtig, in ein Hotel zu investieren“, so Ziegenbalg.

In dem offenen Brief hatte die FDP darauf hingewiesen, dass temporär ein Brunnen am Pfarrhäuser in Betrieb sei, ein weiterer werde am Gemeindehaus in Schnaditz entwickelt. Zudem seien mit Unterstützung von Mitteln des EU-Förderprogramms Leader und Privatpersonen in den nächsten beiden Jahren weitere denkbar. Voruntersuchungen von Prof. Karl-Ludwig Resch vom Forschungsinstitut für Balneologie in Bad Elster hätten, so Zenger, vielversprechende Prognosen in Bezug auf Heilwasser ergeben: „Diese Brunnen werden touristisch in unserer Region ein sogenanntes Alleinstellungsmerkmal darstellen und den Gästen mit ihrem gesunden, erfrischenden Nass in guter Erinnerung bleiben.“

Mittlerweile haben sich auch Michaela Ziegenbalg und Raik Zenger zu dem Thema verständigt. Mit dem Ergebnis sei er zwar nicht einverstanden, dennoch sieht der Schnaditzer das Thema Artesische Brunnen nicht zu den Akten gelegt, bringt dabei das Leader-Programm wieder ins Spiel. Zwei Anträge aus Bad Düben sind dabei, zum einen auf Initiative der Stadt für einen weiteren Brunnen vor dem Naturparkhaus. Ein weiterer könnte auf Privatinitiative von Raik Zenger und Peter Schüßler vor dem Löwen Platz finden. „Klappt eins, wär’s schön, klappt beides, umso besser. Gelingt keins, wäre es nicht gut“, sagt Zenger.

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr