Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Dübens Feuerwehr öffnet die Türen
Region Bad Düben Bad Dübens Feuerwehr öffnet die Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 07.10.2015
Sebastian Hackbarth zeigt, dass es zu einer Explosion kommen kann, wenn man versucht, brennendes Fett mit Wasser zu löschen. Foto: Heike Nyari Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Bad Düben

Manch einer mag sich kaum vorstellen, dass es in den eigenen vier Wänden zu einem Brand kommen kann. Doch gerade im Haushalt lauern eine ganze Menge Gefahren und den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Düben war es deshalb ein Bedürfnis, genau diese am Sonnabend bei Übungen und Vorführungen aufzuzeigen. Sie hatten zum ersten Tag der offenen Tür geladen.

Heißes Fett in der Pfanne kann sich unter Umständen von selbst entzünden und anfangen zu brennen. "Der Schreck ist natürlich groß und instinktiv ist man geneigt, Wasser aufs Feuer zu geben. Doch genau das ist falsch", warnte Stadtteilwehrleiter Christian Noack. Die Kameraden Sebastian Hackbarth und Thilo Durrey zeigten den Gästen bei einem Experiment, was passiert, wenn man versucht, das brennende Fett mit Wasser zu löschen. Es kommt zu einer Fettexplosion, die verheerende Folgen nach sich ziehen kann. "Doch die Feuerwehr ist längst nicht nur für Brandbekämpfung da, sondern muss in vielen Bereichen ihr Können unter Beweis stellen", erklärte Christian Noack weiter. Dabei nimmt seiner Meinung nach die technische Hilfeleistung einen immer größeren Stellenwert ein. Das wiederum setzt voraus, dass viele Kameraden entsprechende Lehrgänge an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Nardt besuchen. Am Sonnabend zeigten sie zum Beispiel, wie eine eingeklemmte Person mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus einem Auto befreit wird und wie man mit Drucklufthebekissen eine Sattelzugmaschine anhebt.

Vor dem Gerätehaus konnten außerdem die Drehleiter sowie die Feuerwehrfahrzeuge und die in ihnen befindliche Technik bestaunt werden. Viele Gäste interessierten sich auch für das liebevoll eingerichtete Traditionskabinett und tauchten in die Feuerwehrgeschichte ein. Kameradin Lydia Schwertner kümmerte sich insbesondere um die kleinen Gäste. Stündlich gab sie Vorträge in Brandschutzerziehung und präsentierte kleine Experimente. Dabei wurden zum Beispiel Fragen geklärt, wie man sich im Fall eines Brandes zu Hause oder in der Schule richtig verhält und wie ein Notruf abgesetzt wird.

Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der mit 5000 Euro dotierte Gellert-Preis des Landkreises Nordsachsen und der Sparkasse Leipzig ist am Freitagabend in Bad Düben an den Autor Hans-Joachim Böttcher verliehen worden. Der 68-Jährige, der als Denkmalpfleger in der Region tätig war, wurde für sein literarisches Schaffen geehrt.

13.03.2018

In Bad Düben sind in der vergangenen Woche zwei Kinder in der Schmiedeberger Straße auf dem Weg von der Schule zum Hort von zwei Unbekannten angesprochen worden.

07.10.2015

Im Rahmen von 100 Jahre Kur in Bad Düben haben vier Holzkünstler sowie Schüler aus der Bad Dübener Oberschule vor der Kulisse der 1000-jährigen Burg eine ganze Woche dicke Holzstämme gestaltet.

Anzeige