Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Dübens Stadtchronist begibt sich 2018 auf Kriegsspuren

Neue Führungen Bad Dübens Stadtchronist begibt sich 2018 auf Kriegsspuren

Rund 200 Interessierte hat der Bad Dübener Stadtchronist Lutz Fritzsche in diesem Jahr mit seinen Lutherführungen erreicht. Für das nächste Jahr plant der 62-Jährige eine neue Tour. Diesmal soll es auf Kriegsspuren gehen.

Eine Station der ersten Lutherführung im April war der Goldene Löwe..

Quelle: Wolfgang Sens

Bad Düben. Luthers Spuren waren es, die Bad Dübens Stadtchronist Lutz Fritzsche seit April in Bad Düben regelmäßig mit Interessierten verfolgt hat. In der vergangenen Woche war er letztmalig offiziell im Jubiläumsjahr der Reformation unterwegs, die wohl größte Gruppe mit 47 Mitgliedern der Kirchgemeinde aus dem niedersächsischen Wittlohe schraubte die Gesamtzahl auf rund 200. „Mal waren es nur zwei, mal 20 oder eben 47“, sagt der 62-Jährige. Alles in allem sei er sehr zufrieden mit der Resonanz. Die Gäste kamen aus Bad Düben, Leipzig, Delitzsch, umliegenden Dörfern, Brandenburg und Niedersachsen. „Die Führungen waren sehr angenehm. Die Leute wollten sich überraschen lassen. Dabei ging es nicht nur um Luther, sondern auch die Kirche vor, während und nach der Reformation. Als ich zum Beispiel erzählt habe, dass Frauen und Männer bis ins 19. Jahrhundert in der Kirche getrennt saßen, gab es viele erstaunte Blicke“, erzählt der Bad Dübener.

Neues Thema, neue Führungen

Was 2017 gut lief, soll 2018 fortgesetzt werden. Wenn auch mit einem anderen Thema: Kriegsspuren. Auslöser dafür war die Friedensdekade der evangelischen und katholischen Kirche im Herbst. Damals gab es im Goldenen Löwen eine Veranstaltung zum Thema Kriegsspuren. Fritzsche hatte sowohl einen Rundgang als auch als Schlechtwettervariante einen Vortrag über die Zeiten des Dreißigjährigen Krieges sowie des Ersten und Zweiten Weltkrieges vorbereitet. Darauf kann er nun zurückgreifen. Weil sich 2018 der Beginn des Dreißigjährigen Krieges zum 400. Mal jährt, hatte Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) diese Thematik angeregt. Die erste Führung soll zum Stadtfest Ende Mai starten. Sie führt vom Naturparkhaus zur Obermühle. Individuelle Führungen unter 0177 2922460

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr