Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad Dübens Stadträte sollen für ihre ehrenamtliche Arbeit mehr Geld bekommen

Finanzielle Entschädigung Bad Dübens Stadträte sollen für ihre ehrenamtliche Arbeit mehr Geld bekommen

Dübens Stadträte sollen für ihre ehrenamtliche Arbeit höher entschädigt werden. Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) kündigte an, dass darüber im Januar zunächst intern gesprochen werden soll. In welcher Höhe die Anpassung der aktuellen Beträge, die noch aus dem Jahr 1995 stammen, erfolgen soll, steht noch nicht fest.

Dübens Stadträte sollen für ihre Abgeordneten-Tätigkeit höher entschädigt werden.

Quelle: dpa

Bad Düben. Ein kleines Weihnachtsgeschenk hatte Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) noch vor dem Fest für die Stadträte parat, als sie eine Überarbeitung der aus dem Jahr 2006 stammenden Entschädigungs-Satzung ankündigte. Konkret geht es um eine höhere Zahlung für ehrenamtliche Arbeit, zur genauen Summe wollte Münster noch nichts sagen.

Fakt ist: Pro Teilnahme an einer Sitzung erhält derzeit jeder Stadtrat 26 Euro, pro Ausschuss-Sitzung sind es fünf Euro. Ortschaftsräte bekommen die Hälfte. Die Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe wird finanziell nicht honoriert. Für Tätigkeiten im Ältestenrat und als Vize-Bürgermeister oder die für die Teilnahme an Fraktions-Sitzungen ist ebenso keine Entschädigung vorgesehen. „Wir haben im Ältestenrat über dieses Problem gesprochen“, sagte Münster und räumte ein: Der Umfang an Sitzungs-Zeit habe in den vergangenen Jahren zugenommen. Allein 2015 seien die Stadträte zu 15 Sitzungen zusammengetreten – ein Rekord. Dabei wurden zu Beginn der neuen Legislatur-Periode bereits mehrere Ausschüsse in zwei verbliebenen konzentriert. Mit Blick auf diese Fakten sei eine Änderung angedacht, so Münster. Denn die Arbeit in den durchschnittlich einmal pro Monat stattfindenden Sitzungen spiegele keinesfalls das anfallende Pensum wider. Der Hauptteil spiele sich, von der Bevölkerung nicht oder kaum wahrgenommen, im Hintergrund ab. Beschlüsse im Stadtrat seien kaum noch fassbar, wenn sie nicht zuvor in oft zeitaufwendigen Debatten in den Ausschüssen bereits vorberaten wurden.

Hinzu komme auch die Tätigkeit in den neu geschaffenen Arbeitsgruppen. Allein im vergangenen Jahr gründeten sich auf Initiative von SPD/Bürgerkreis und SPD/Bürgerkreis und Linke zwei, die zum einen Möglichkeiten für die Sanierung des Freibades und zum anderen für die Verbesserung der Rad- und Fußwege in der Kurstadt aufgezeigt haben. Neben den öffentlichen Sitzungen gehörten weitere in kleineren Gruppen dazu, ebenso Vor-Ort-Termine in Bad Düben, Besuche anderer Freibäder, Gespräche im Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Leipzig – um einige Beispiele zu nennen.

„Wir sind in puncto Entschädigung immer noch beim Stand von 1995. Seitdem hat sich an den Beträgen nichts geändert“, sagte Münster. Es werde aber Zeit, dass ein adäquater Ausgleich gezahlt werde. Vorstellungen gäbe es, diese sollen zunächst im Januar intern im Stadtrat besprochen werden. „Ich erkenne an, was sie leisten. Wer es nicht nehmen will, kann es auch gern spenden“, gab Münster den Abgeordneten noch mit auf den Weg.

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr