Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Dübens Stadtstrand zieht um
Region Bad Düben Bad Dübens Stadtstrand zieht um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 12.07.2017
Die Mädchen und Jungen aus der Bad Dübener Kindertagesstätte „Märchenland“ helfen beim Wegräumen des Sandes auf dem Marktplatz. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Große Hilfe bekamen am Mittwoch die Männer der Bad Dübener Bau- und Haustechnik. Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte „Märchenland“ halfen beim Aufladen des Sandes vom Stadtstrand vorm Rathaus. Denn der zieht um. Donnerstag um 13 Uhr wird er gegenüber vom Café Paradeplatz wiedereröffnet. Zum großen Finale am Marktplatz hatten die Mitarbeiterinnen der Touristinformation kleine Schätze für die Drei- bis Sechsjährigen im Sand versteckt, die sie ausbuddeln durften.

„Es war ein überaus positives Echo zum Strandabschnitt vorm Rathaus. Jetzt hoffen wir, dass er am Paradeplatz genauso gut angenommen wird“, sagt Barbara Paul von der Stadtverwaltung.

Bis zum 6. August kann dann in den Liegestühlen und den Strandkörben gechillt und der Sommer genossen werden. Dazu gibt es diverse Veranstaltungen. So wird es am 29. Juli noch einen Salsa-Abend geben und auch die Feuerwehr bietet an zwei Abenden mit ihrer Blaulichtbar kulinarische Spezialitäten an.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bauarbeiten auf der Straße am Friedhof enden am Freitag. Dann soll der Verkehr dort wieder freie Fahrt haben. Doch bis dahin gibt es noch einiges zu tun. Und eine neue Straßensperrung in der Kurstadt kündigt sich bereits an.

12.07.2017

Der G20-Gipfel in Hamburg gehörte zu den bisher schwersten Einsätzen der Bad Dübener Bundespolizisten. Einer, der die ganze Situation vor Ort erlebte, war der 34-jährige Polizeihauptkommissar André Möbius aus Kossa. Er schildert seine Eindrücke von den schlimmen Krawallen.

12.07.2017

Was genau ist eigentlich in all den anderen Berufen dieser Welt zu tun? Wie ist das Leben in einem anderen Job? Diese – und noch ganz andere – Fragen stellt sich Reporterin Christine Jacob (33) regelmäßig, als Eintagespraktikantin geht sie den Dingen dann auf den Grund. Diesmal hat es sie in die Kfz-Zulassungsbehörde verschlagen.

05.04.2018
Anzeige