Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad-Sanierung: Kurausschuss ist jetzt am Zug

Bad-Sanierung: Kurausschuss ist jetzt am Zug

Eine Arbeitsgruppe Freibad Hammermühle wird es in Bad Düben vorerst nicht geben. Künftig soll sich aber der Ausschuss Technik und Kurortentwicklung mit der Problematik beschäftigen.

Bad Düben. "Wenn das Thema auf der Tagesordnung steht, werden die Sitzungen für die Öffentlichkeit geöffnet", so Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG).

Die Linke und die Freie Wählergemeinschaft hatten den Antrag auf Bildung einer überparteilichen Arbeits- gruppe gestellt. Ziel ist es, so begründete Uwe Kulawinski (FWG) den Antrag, Wege für die dringend notwendige Grundsanierung des Freibades, der Nassbereiche und Außenanlagen zu finden sowie das Betreiberkonzept für das Freibad zu überarbeiten. Mit alldem solle ein zunehmender baulicher Verfall und eine damit drohende Schließung verhindert werden. "Überparteilich deshalb, weil wir die Bürger mit im Boot haben wollen", so Kulawinski. Die Frage war nun, ob das im Rahmen eines eigenes dafür gebildeten Gremiums erfolgen muss. "In Bad Düben werden solche Arbeitsgruppen immer sehr euphorisch gegründet. Wir haben einen Ausschuss Technik und Kurortentwicklung. Macht es nicht Sinn, diesen zu nutzen?", hatte Michael Seidel (SPD/Bürgerkreis) den entscheidenden Anstoß für Münsters Vorschlag gegeben. Diese ist im Übrigen für Initiativen dieser Art: "Ich kann es nur begrüßen, wenn das vom Stadtrat ausgeht, so wie bei der erst kürzlich gegründeten AG Rad." 2002/2004 sei es noch darum gegangen, ob das Freibad überhaupt erhalten werde: "Darüber sind wir hinweg. Jetzt geht es darum, das Bad zu sanieren." Angesichts des immensen Investitionsstaus ist das allerdings ein Problem. 1996 wurde das Bad gebaut, seit dem sei nichts grundlegendes passiert. "Die Flickschusterei muss ein Ende haben", sagte Emil Gaber (SPD/Bürgerkreis). Dafür wird die Stadt tief in die Tasche greifen müssen, Förderprogramme gibt es nicht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.05.2015

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr