Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad-Sanierung: Kurausschuss ist jetzt am Zug
Region Bad Düben Bad-Sanierung: Kurausschuss ist jetzt am Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 31.05.2015
Anzeige
Bad Düben

"Wenn das Thema auf der Tagesordnung steht, werden die Sitzungen für die Öffentlichkeit geöffnet", so Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG).

Die Linke und die Freie Wählergemeinschaft hatten den Antrag auf Bildung einer überparteilichen Arbeits- gruppe gestellt. Ziel ist es, so begründete Uwe Kulawinski (FWG) den Antrag, Wege für die dringend notwendige Grundsanierung des Freibades, der Nassbereiche und Außenanlagen zu finden sowie das Betreiberkonzept für das Freibad zu überarbeiten. Mit alldem solle ein zunehmender baulicher Verfall und eine damit drohende Schließung verhindert werden. "Überparteilich deshalb, weil wir die Bürger mit im Boot haben wollen", so Kulawinski. Die Frage war nun, ob das im Rahmen eines eigenes dafür gebildeten Gremiums erfolgen muss. "In Bad Düben werden solche Arbeitsgruppen immer sehr euphorisch gegründet. Wir haben einen Ausschuss Technik und Kurortentwicklung. Macht es nicht Sinn, diesen zu nutzen?", hatte Michael Seidel (SPD/Bürgerkreis) den entscheidenden Anstoß für Münsters Vorschlag gegeben. Diese ist im Übrigen für Initiativen dieser Art: "Ich kann es nur begrüßen, wenn das vom Stadtrat ausgeht, so wie bei der erst kürzlich gegründeten AG Rad." 2002/2004 sei es noch darum gegangen, ob das Freibad überhaupt erhalten werde: "Darüber sind wir hinweg. Jetzt geht es darum, das Bad zu sanieren." Angesichts des immensen Investitionsstaus ist das allerdings ein Problem. 1996 wurde das Bad gebaut, seit dem sei nichts grundlegendes passiert. "Die Flickschusterei muss ein Ende haben", sagte Emil Gaber (SPD/Bürgerkreis). Dafür wird die Stadt tief in die Tasche greifen müssen, Förderprogramme gibt es nicht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.05.2015

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Bad Düben will den Titel European Energy Award (EEA, europäischer Energiepreis) zum vierten Mal verteidigen. Nachdem der Stadtrat dafür die Weichen gestellt hat, wird Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) mit der Sächsischen Energieagentur eine Vereinbarung über die Teilnahme am europäischen Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren abschließen sowie einen externen Berater und einen Prüfer beauftragen.

30.05.2015

Zehn Bad Dübener Stadtfeste sind Geschichte. Das elfte unter der Regie von Reneé Heller und Nico Kricheldorf von der Karambolgegroup steht unmittelbar bevor. Am kommenden Wochenende drehen die beiden Stadtfestmacher wieder die Regler ihrer Anlagen hoch, geben den Startschuss zum Stadtlauf und haben einen Blick auf alle organisatorischen Abläufe.

30.05.2015

In den zurückliegenden zwei Monaten hatte Archäologe und Bauforscher Steffen Golde im Schloss Schnaditz alle Hände voll zu tun. Wie von dem Leipziger zu erfahren war, galt es, den historischen Baubestand am altehrwürdigen Gemäuer zu klären.

29.05.2015
Anzeige