Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bad-Sanierung: Kurausschuss ist jetzt am Zug

Bad-Sanierung: Kurausschuss ist jetzt am Zug

Eine Arbeitsgruppe Freibad Hammermühle wird es in Bad Düben vorerst nicht geben. Künftig soll sich aber der Ausschuss Technik und Kurortentwicklung mit der Problematik beschäftigen.

Bad Düben. "Wenn das Thema auf der Tagesordnung steht, werden die Sitzungen für die Öffentlichkeit geöffnet", so Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG).

Die Linke und die Freie Wählergemeinschaft hatten den Antrag auf Bildung einer überparteilichen Arbeits- gruppe gestellt. Ziel ist es, so begründete Uwe Kulawinski (FWG) den Antrag, Wege für die dringend notwendige Grundsanierung des Freibades, der Nassbereiche und Außenanlagen zu finden sowie das Betreiberkonzept für das Freibad zu überarbeiten. Mit alldem solle ein zunehmender baulicher Verfall und eine damit drohende Schließung verhindert werden. "Überparteilich deshalb, weil wir die Bürger mit im Boot haben wollen", so Kulawinski. Die Frage war nun, ob das im Rahmen eines eigenes dafür gebildeten Gremiums erfolgen muss. "In Bad Düben werden solche Arbeitsgruppen immer sehr euphorisch gegründet. Wir haben einen Ausschuss Technik und Kurortentwicklung. Macht es nicht Sinn, diesen zu nutzen?", hatte Michael Seidel (SPD/Bürgerkreis) den entscheidenden Anstoß für Münsters Vorschlag gegeben. Diese ist im Übrigen für Initiativen dieser Art: "Ich kann es nur begrüßen, wenn das vom Stadtrat ausgeht, so wie bei der erst kürzlich gegründeten AG Rad." 2002/2004 sei es noch darum gegangen, ob das Freibad überhaupt erhalten werde: "Darüber sind wir hinweg. Jetzt geht es darum, das Bad zu sanieren." Angesichts des immensen Investitionsstaus ist das allerdings ein Problem. 1996 wurde das Bad gebaut, seit dem sei nichts grundlegendes passiert. "Die Flickschusterei muss ein Ende haben", sagte Emil Gaber (SPD/Bürgerkreis). Dafür wird die Stadt tief in die Tasche greifen müssen, Förderprogramme gibt es nicht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.05.2015

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr