Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Besucher aus Nah und Fern erleben Nordsächsisches Erntefest
Region Bad Düben Besucher aus Nah und Fern erleben Nordsächsisches Erntefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 19.09.2010
Anzeige

. Denn „Rund um den Apfel" lautete am Sonnabend das Motto des Nordsächsischen Erntefestes in Bad Düben. Aber auch 160 Sorten Kürbisse waren ausgestellt und vieles mehr gab es zu bestaunen und zu kaufen. „Leider sind im Handel nur zwischen 10 und 20 Standardsorten erhältlich.

Dabei geraten die guten altdeutschen Apfelsorten immer mehr in Vergessenheit", erklärte Heike Weidt aus Badrina. Die Mitarbeiterin des Landschaftspflegeverbandes weiß jedoch, dass es allein in Sachsen etwa 220 Sorten gibt. Diese wachsen in Gärten, auf Streuobstwiesen und an Feldwegen. „Wir wollen gegensteuern und den Reichtum vor der Haustür aufzeigen", so Weidt weiter. Neben der Verkostung von Früchten bestand auch die Möglichkeit, Literatur über die richtige Obstbaumpflege zu erwerben und mitgebrachtes Obst bestimmen zu lassen. Die Badrinerin selbst betreute einen Stand mit 160 Kürbissorten. „Das ist nur eine kleine Auswahl", so Weidt, „denn in Deutschland gibt es über 600 Sorten". 2010 ist das Jahr der biologischen Vielfalt und gerade die Kürbisse, von denen die meisten essbar sind, protzen mit Fruchtformen, Farben und Größen.

Bad Düben. Es wunderte nicht – unzählige Sorten waren gleich an mehreren Ständen auf dem Natur- und Bauernmarkt am Heide Spa zu finden. Denn „Rund um den Apfel" lautete am Sonnabend das Motto des Nordsächsischen Erntefestes in Bad Düben. Aber auch 160 Sorten Kürbisse waren ausgestellt und vieles mehr gab es zu bestaunen und zu kaufen.

Davon ließen sich auch Günter und Irene Krebs aus Leipzig locken. „Wir kommen jedes Jahr hierher. Das Baden im Spa und das Erntefest stehen in unserem Terminkalender." Volker Tiefensee aus Badrina stimmte zu: „Alles ist wunderbar organisiert und die Vielfalt einmalig", lobte der Schönwölkauer CDU-Bürgermeister und -Landtagsabgeordnete, der mit einem Kilo Pflaumen und einem handgefertigten Reisigbesen von dannen zog. Inzwischen verkosteten Ursula und Lothar Grumbach aus Bad Düben Mooreichengeist am Stand von Birgit Lahl aus dem Erzgebirge. „Er mundet", sagten die Kurstädter, bevorzugten dann aber den Pirnaer Bitter.

 

Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eilenburg. Erwartungsvoll saß Brigitte Rudloff am Donnerstagabend im Eilenburger Bürgerhaus, ebenso wie sechs weitere Mitglieder ihres Kochkurses und etwa 300 Zuschauer.

17.09.2010

Bad Düben. In Bad Düben gibt es ein Landschaftsmuseum. Jetzt soll ein Landschaftstheater dazu kommen. Entsprechende Pläne stellten am Mittwochabend die TV-Producerin Henriette Lippold („Soko Leipzig", ZDF), die Kindheit und Jugend in der Kurstadt verbrachte, der Leipziger Theaterwissenschaftler und Regisseur Ulrich Hüni und SPD-Stadtrat Stefan Lange vor.

16.09.2010

[image:phpoSjIh520100914170709.jpg]
Bad Düben. Der Verein Dübener Heide, der im sächsischen und anhaltinischen Teil der Region etwa 400 Mitglieder zählt – darunter Privatpersonen und etliche Kommunen – und der als Träger mit der Entwicklung des Naturparks Dübener Heide betraut ist, wird 80 Jahre alt.

15.09.2010
Anzeige