Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Besucher genießen weihnachtliches Flair an der Dübener Burg
Region Bad Düben Besucher genießen weihnachtliches Flair an der Dübener Burg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 22.12.2013
Naschen und Glühwein trinken - die Besucher genießen das Weihnachtsmarktflair am Fuße der Burg Düben. Quelle: Nico Fliegner

Auf dem Parkplatz an der Leipziger Straße war in Spitzenzeiten kaum noch eine Lücke frei, reihenweise standen die Besucher an der Ampel, um auf das Burggelände zu kommen. Das war vor allem in den späten Nachmittagsstunden dicht bevölkert.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_29364]

Die meisten statteten dem Markt einen Besuch ab, um das mittelalterliche Flair zu erleben. Zu sehen gab es einiges - zu hören auch, denn Spielmannsleute stimmten auf einer extra eingerichteten Bühne Lieder an; da ließ es sich gut und gern verweilen beim Becher Glühwein oder Punsch. Beides waren die am meisten gefragtesten Getränke an diesem Wochenende, auch beim Verein Kiju aus Bad Düben, der mit einem Stand präsent war. Dort schenkten in den Samstag-Nachmittagsstunden Adina Meier und Antje Hirschfelder die heißen Getränke aus - für einen guten Zweck. "Am Vormittag war es noch überschaubar, jetzt kommen die Leute langsam", erzählte Adina Meier. Viele bummelten gemütlich von Stand zu Stand, interessierten sich für Schmuck und Mützen, für Korbwaren, Gebäck, Holz- und Schmiedekunst sowie Weihnachtswaren. Und verharrten, um miteinander zu erzählen.

"Der Markt passt wunderbar zur Burg", sagte Besucherin Renate Springer aus Delitzsch. Angetan zeigte sie sich von den Angeboten. Der Ausflug habe sich für sie und ihren Mann gelohnt.

Für manch einen der Händler war das nicht so. Gebruzzelt und aufgetischt wurde einiges, gekauft mitunter weniger. Als verhalten bezeichneten viele der knapp 40 Händler die Kauflust an diesem Wochenende, "die Leute schauen eher", sagte eine Marktfrau. So richtig heimelig wurde es stets mit dem Einbruch der Dunkelheit. Dann loderten die Feuerschalen. "Das ist richtige Weihnachtsmarktatmosphäre", schwärmte Besucher Dietmar Schübel aus Bad Düben. Für ihn ein "gelungener Markt". Mitunter herrschte dichtes Gedränge, ein Durchkommen war nur schwer möglich. Beobachter nahmen indes weniger kulturelles "Beiwerk" wahr als noch im vorigen Jahr. Gestern Nachmittag luden Bad Dübens Innenstadthändler zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Die fast letzte Gelegenheit für den Kauf von Geschenken.

Weihnachtsmarkt-Veranstalter Eberhard Heieck zeigte sich zufrieden. Der Markt sei an allen Tagen gut angenommen worden. Für ihn steht fest: Bad Düben wird fester Weihnachtsmarkt-Austragungsort seines Unternehmens. Einer Fortsetzung in 2014 steht aus seiner Sicht nichts entgegen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.12.2013

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist erst seit vier Jahren im Dorf und gehört schon fest zur Gemeinschaft. Und sie ist der Hingucker, wenn sie jede Woche mit Frauchen Bettina Mühlner, deren Tochter Antje und Mischlingshündin Aika durchs Dorf spaziert.

19.05.2015

Auf Weihnachtsgeschenke dieser Art kann Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) eigentlich gern verzichten. Wie bereits im Vorjahr ging jetzt kurz vor dem Weihnachtsfest ein Schreiben der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) im Rathaus der Kurstadt ein.

19.05.2015

Ein Lkw-Fahrer ist am Dienstagabend auf der Autobahn 14 mit über zwei Promille aus dem Verkehr gezogen worden. Der 51-Jährige fuhr in Schlangenlinien in Richtung Dresden, als ihn Autobahnpolizisten am Parkplatz Mühlenberg zur Alkoholkontrolle baten.

18.12.2013
Anzeige