Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Biskuit-Manufaktur in Laußig eröffnet
Region Bad Düben Biskuit-Manufaktur in Laußig eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 01.09.2010
Anzeige

.

Hubert Juhnke gründete die Manufaktur. Der 60-Jährige stammt aus Brandenburg, ist Diplom-Ingenieur für Lebensmitteltechnologie und damit ein Experte, wenn es um die Entwicklung von Keksen geht. Bevor Juhnke die Laußiger Biskuit-Manufaktor eröffnete, war er in den 1990er-Jahren Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung eines Mittelständischen Betriebes für Spezialgebäcke.

„An sich sich ist der Job schnell erklärt. Die Unternehmen sprechen mich an und kommen mit einer groben Idee ihres zu entwickelnden Produktes zu mir. Dann setzte ich mich an den Computer und erstelle eine Rezeptur. Alles ist auf natürlicher Basis aufgebaut", erzählt er. Steht die Rezeptur, beginnen in den Laußiger Räumen die Kleinversuche. Zwischendurch erfolgen immer wieder interne Verkostungen. Anschließend wird die technische Machbarkeit untersucht und wie die vorhandenen Maschinen für das jeweilige Produkt umgebaut werden können, ehe es in die Herstellung geht. „In Laußig wird alles bis zur Serienreife entwickelt", erklärt Juhnke.

Der Keksbäcker wohnt mittlerweile seit zwölf Jahren im Dorf und erinnert sich immer wieder gern an die Anfangszeit. Eigentlich hatte Juhnke schon alles für sein Betrieb geplant – und zwar in Eilenburg. Im Gewerbepark auf dem ehemaligen ECW-Gelände sollte ursprünglich seine Anlage entstehen. Doch als 2002 das Hochwasser kam, wurde das Vorhaben im wahrsten Sinne des Wortes die Mulde hinuntergespült. „Zuerst wollte ich in Potsdam bauen. Dort machten bürokratische Probleme mein Vorhaben zunichte. Und in Hessen waren die Preise zu hoch. Irgendwann in dieser Zeit taf ich den damaligen Laußiger Amtsverweser Dieter Zebrowski. Das war letztlich der Durchbruch. Er sorgte schnell dafür, dass ich das ehemalige Lehrlingswohnheim kaufen konnte und dort meine 40 mal 12 Meter große Versuchshalle bauen konnte. Aufgrund unsere großen Eigeninitiative beim Bau dauerte nicht lange, bis alles fertig war", erinnerte sich Juhnke.

Die Laußiger Biskuit-Manufaktur ist die Schnittstelle zwischen dem Labor und der Industrieherstellung. Juhnke setzt dabei auf zwei Gleise. Zum einen auf das Produkt selbst und zum anderen auf die Maschinen, die der Experte mit anderen Firmen gleich dafür mit entwickelt. Doch aller Anfang ist schwer. Zwei Jahre nach Betriebseröffnung stand die Krise vor der Tür. „Viele Hersteller büßten damals ihre Absätze ein. Die Keksproduktion ging zurück. Ich bekam keine Aufträge mehr und musste als logische Konsequenz drei meiner Leute entlassen. Doch die schweren Zeiten sind vorbei und wir sind wieder im Neuaufbau", berichtet Juhnke. „Seit Ostern haben wir in unseren Räumlichkeiten ein kleines Probierlädchen eingerichtet. 35 verschiedene Produkte der Marke Laußiger vom Keks über die Waffel und Biskuit bis zum süßen Schaum gibt es hier."

Der 60-Jährige setzt dabei auf biologische Zutaten seiner Gebäcke. Hafer und Dinkel sowie zuckerfreie Kekse aus Mürbeteig und Spritzgebäck gehören zur Palette der Manufaktur. Der Experte schließt eine spätere Vermarktung seiner süßen Kreationen nicht aus. „Zur Zeit ist alles nur Mundpropaganda. Aber ich könnte mir meine Produkte schon in verschiedenen Geschäften vorstellen. Deswegen arbeiten wir derzeit an den entsprechenden Verpackungen", so Juhnke.

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpyAvPxI20100831152916.jpg]
Schwemsal. „Wolf und Mensch – auf Spurensuche in Brandenburg" heißt der Titel der Sonderausstellung, die am Sonntag um 14 Uhr in der Gutsscheune in Schwemsal eröffnet wird und über ein vom Menschen mit am meisten gefürchtetes Tier interessante Fakten enthält, dem Wolf.

31.08.2010

Bad Düben. Das Einzelhandelskonzept für die Stadt Bad Düben ist beschlossene Sache. Der Stadtrat gab jetzt grünes Licht und damit der Verwaltung eine Arbeitsgrundlage.

30.08.2010

[image:phpGDCYOk20100829165128.jpg]
Bad Düben. Im Schulcampus Windmühlenweg in Bad Düben ging am Wochenende das 16. Landeskinderturnfest über die Bühne.

29.08.2010
Anzeige