Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bitterfelder Straße wird Ende November fertig
Region Bad Düben Bitterfelder Straße wird Ende November fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 14.11.2011
Anzeige

. Die Baustelle in der Bitterfelder Straße liegt voll im Zeitplan. Und das trotz umfangreicher und im Vorfeld nicht geplanter Zusatzleistungen auf der Trasse.

„Dazu zählten unter anderem das Fällen von Bäumen sowie der Einbau zusätzlicher Entwässerungsrinnen", erklärte Ott. Trotzdem kann der Polier ganz entspannt auf die Woche blicken. Der Wetterdienst hat Sonne und Temperaturen von bis zu zehn Grad vorausgesagt. Genau das, was die Bauarbeiter jetzt benötigen, um die Maßnahme pünktlich fertigstellen zu können. „Wir liegen im Plan. Nur ein plötzlicher Wintereinbruch könnte die restlichen Arbeiten noch verzögern und eine spätere Freigabe zur Folge haben. Aber es sieht gut aus. Ich rechne damit, dass wir pünktlich fertig werden", so Ott.

Die Männer vom Straßen- und Tiefbau Eilenburgs sowie deren Subunternehmer legen auch auf der Zielgeraden ein gutes Tempo vor. „Derzeit erfolgen Restarbeiten im neuen östlichen Geh- und Radwegbereich. In dieser Woche wollen wir beginnen, die neue Tragschicht im Bereich von der Schleifbachbrücke bis zum Kreisverkehr auf die Fahrbahn aufzubringen. Dann sollen die Tragschicht für alle Nebenbereiche sowie für den Anschluss zum Ortsteil Alaunwerk und zum Stadion sowie auf dem Geh- und Radweg folgen. Die Woche danach kommt die Binderschicht drauf und drei Tage später die ab-

schließende Deckschicht", zählte Polier Ott auf.

In der letzten Novemberwoche erfolgen Restarbeiten und das Aufbringen der Fahrbahnmarkierungen sowie der Aufbau der Verkehrsschilder. Mit der endgültigen Freigabe rechnet Ott für die letzten Tage, bevor der Dezember beginnt. Besonders der bevorstehende Einbau der verschiedenen Asphaltschichten müsse sehr sorgfältig vorgenommen werden. Denn mit heißen 165 Grad rutscht der grobkörnige Asphalt vom Laster durch einen sogenannten Fertiger auf die Fahrbahn. Die drei Schichten sind verschieden dick und von unterschiedlicher Qualität. Besondere Sorgfalt ist deshalb gefragt, weil das bauausführende Unternehmen für die nächsten Jahre eine Gewährleistung geben muss. Sollten in dieser Zeit Schäden auftreten, muss die Firma das unentgeltlich nachbessern. Es sei denn, die Schäden haben eine andere Ursache.

Auch für das Heide Spa ist der Termin der Straßenfreigabe von großer Bedeutung. Derzeit gelangen die Besucher, Bade- und Hotelgäste nur über die Zufahrt von der Kurpromenade, wo auch die Ersatzhaltstelle für den Busverkehr eingerichtet ist, auf das Areal. „Man merkt die Baustelle schon an den Gästezahlen. Aber jetzt ist das Ende in Sicht und ich rechne danach wieder mit einem kleinen Besucheranstieg", hofft Heide-Spa-Geschäftsführer Reiner Heun.

Bereits seit Mitte Juli wird auf einer Länge von 850 Metern die Bitterfelder Straße für rund 750 000 Euro grundhaft ausgebaut. Kostenträger ist der Bund. Grund für die Maßnahme sind Fahrbahnschäden und die sich daraus für die Nutzer und Anlieger ergebenden Belastungen. Die Maßnahme schließt an die beiden Bau-

abschnitte aus den Jahren 2005 und 2006 an.

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php5z0EES20111107095557.jpg]
Bad Düben. Der für den 18. November in Bad Düben geplante Lesetag wurde in den vergangenen Tagen sprichwörtlich zur Hängepartie.

07.11.2011

[image:phpMZzzmw20111106162121.jpg]
Bad Düben. Der Dichter Heinrich von Kleist stand am Freitagabend im Mittelpunkt eines literarisch-musikalischen Abends in Bad Düben.

06.11.2011

[image:phpFBfxAc20111103180052.jpg]
Langenreichenbach. Sausedlitz hat den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" 2011 auf Kreisebene gewonnen.

03.11.2011
Anzeige