Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Blitz für Kids: Bad Dübener Schüler ziehen Temposünder aus dem Verkehr
Region Bad Düben Blitz für Kids: Bad Dübener Schüler ziehen Temposünder aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 21.10.2016
Polizeioberkommissar Tom Kallenbach erklärt den Viertklässlern aus der Bad Dübener Heide-Grundschule die Funktionsweise des Laser-Geschwindigkeitsmessgerätes. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Am Freitag verteilten die Mädchen und Jungen aus der vierten Klasse der Bad Dübener Heide-Grundschule gelbe und grüne Karten. Hintergrund war die bundesweite Aktion „Blitz für Kids“. Dabei winkte die Polizei nicht nur die Temposünder aus dem Verkehr. Es ging auch für Autofahrer die Kelle nach oben, die sich an die Verkehrsregeln gehalten haben. „Wir machen das jedes Jahr, um die Autofahrer vor Schulen und Kindereinrichtungen zu sensibilisieren, doch ihren Fuß in diesem Bereich etwas mehr vom Gas zu nehmen“, sagte Polizeioberkommissar Tom Kallenbach vom Bad Dübener Polizeiposten.

In einer ganzen Unterrichtsstunde sprachen die Mädchen und Jungen mehrere Kraftfahrer persönlich an, die sie zuvor mit einem Laser-Geschwindigkeitsmessgerät ins Visier genommen hatten. Mahnende Worte und eine gelbe Karte gab es für diejenigen, die schneller waren als die erlaubten 50 Stundenkilometer. Die Aufgabe der Kinder war es, mit den Autofahrern ins Gespräch zu kommen und ihr vorbildliches Verhalten zu loben oder auf die Gefahren für zu schnelles Fahren hinzuweisen. Doch nur ganz wenige hielten sich an diesem Tag nicht an die vorgeschriebenen 50 Stundenkilometer. Vielmehr verteilten die Schüler ein Dankeschön in Form einer grüne Karte. „Ich fahre hier regelmäßig durch und weiß, dass sich hier eine Schule befindet. Da gehe ich besonders vom Gaspedal und bin sehr aufmerksam“, bedankte sich Viola Herrmann aus Bad Schmiedeberg.

Diese Verkehrssicherheitsaktion ist eine Gemeinschaftssache von Polizei und ADAC. Auch in den nächsten Tagen werden Kontrollen vor den Schulen und Kindertagesstätten im Landkreis stattfinden.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Edeltraud Koch ist seit 15 Jahren auf den Rollstuhl angewiesen. Dennoch ist sie gern im Freien unterwegs, freut sich, wenn sie bei schönem Wetter durch den ruhigen Ortsteil Hammermühle rollen oder auch ab und zu Ausflüge in den Kurpark machen kann. Doch genau da gerät die Fahrt immer wieder ins Stocken.

21.10.2016

Die Grunaer Kirche erstrahlte 2012 nach zehnjähriger Sanierung im neuen Glanz. Doch bereits im Juni 2013 stand das Gotteshaus erneut unter Wasser. Jetzt wird erneut in der Hoffnung saniert, dass der geplante schützende Ringdeich dieses Mal eher als ein großes Hochwasser kommt.

23.10.2016

Das Heizungsbauunternehmen Kräger in Laußig verlegt seinen Firmensitz. Es zieht komplett auf das ehemalige ACZ-Gelände. Im neuen Komplex entsteht unter anderem der neue Vorfertigungs- und Werkstattbereich. Außerdem Lagerräume, Büros, der Kundendienstbereich sowie Schulungs- und Ausstellungsräume.

19.10.2016
Anzeige