Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bürgermeister-Wahl: Gegenwind für Münster

Bürgermeister-Wahl: Gegenwind für Münster

In den Bürgermeister-Wahlkampf der Stadt Bad Düben kommt Bewegung. Die Parteien und politischen Vereinigungen wollen nicht, dass die Wahl am 16. März zur Ein-Frau-Show wird.

Bad Düben. Seit Tagen glühen deshalb zwischen den Vorsitzenden die Drähte heiß, laufen Gespräche im Hintergrund. Fest steht: Amtsinhaberin Astrid Münster (FWG) soll einen Gegenkandidaten bekommen. Wer das sein wird, ist noch nicht bekannt.

Selten sind sie sich so einig und sprechen eine gemeinsame Sprache. Doch wenn es darum geht, den Bürgern eine echte Wahl zu bescheren, wird plötzlich aus politischen Gegnern Bündnispartnern. Stand bis vor wenigen Tagen: Bürgermeisterin Münster, die sich erneut um das oberste Amt in der Kurstadt bewirbt, muss nichts und niemanden fürchten. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Nun aber gibt es Pläne, Münster zu verhindern - parteiübergreifend. Man wolle "zum Wohle der Stadt Bad Düben zunehmend die wirtschaftlichen, energiepolitischen sowie sozialen Kompetenzen des Stadtrates und der Bad Dübener Bürger" nutzen, teilte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Stefan Lange auf Anfrage mit. Und deshalb "erarbeiten CDU, SPD, FDP und Bürgerkreis momentan einen einheitlichen Personalvorschlag zur Bürgermeisterwahl". CDU/SPD-Fraktionschef Mike Kühne bestätigte die Pläne gegenüber der LVZ. Auf Nachfrage sagte er, dass Münster nicht die Wunschkandidatin sei. Allerdings werden die Christdemokraten keinen eigenen Kandidaten stellen. Die Linke übrigens auch nicht. Derzeit prüfen die Genossen, ob sie einen der Bewerber unterstützen und wenn ja, ob sie eine entsprechende Empfehlung aussprechen. Die Linke und CDU gelten als die Königsmacher in der Stadt.

Für die FDP scheint indes klar, dass die Unterstützung für "Mister X" ausfallen wird. Nach LVZ-Informationen sollte der FDP-Ortsverbandsvorsitzende Raik Zenger ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus geschickt werden. Der steht aber mittlerweile nicht mehr zur Verfügung, hat kurz nach seiner Wiederwahl zum Ortsverbandsvorsitzenden erklärt, nicht anzutreten. Gestern Abend soll es noch einmal parteiintern Gespräche gegeben haben, ebenso beim Bürgerkreis. Heute Abend will sich die CDU noch einmal verständigen und in den nächsten Tagen Die Linke.

Die SPD hat jedenfalls klar vor Augen, was der künftige Bürgermeister der Stadt mitbringen muss: Er "soll sich neben der fachlichen Kompetenz auch durch ein hohes Maß an Sozial- und Methodenkompetenz auszeichnen, wodurch sich in den kommenden Jahren wieder Synergieeffekte in der gemeinsamen Arbeit zwischen Interessensverbänden, dem Stadtrat und der Verwaltung gemeinsam mit dem Bürgermeister erschließen werden", so Lange. Doch wer stellt "Mister X"? Infrage kommen nur noch SPD, FDP und Bürgerkreis. Oder tritt letztlich jemand ohne politischer Zugehörigkeit an? Die Personalie soll in diesen Tagen öffentlich gemacht werden.

Und was ist mit der Unterstützung für Amtsinhaberin Münster? Die größte, aber bis jetzt einzige kommunalpolitische Hilfe erfährt sie aus den eigenen Reihen, von den Freien Wählern. Doch die sind im Laufe der Jahre stark geschrumpft, nachdem sich Teile abspalteten und zum Bürgerkreis neu formierten. Von Bedeutung wird sein, wie viel Kraft sie haben, die Wähler für ihre Wunschkandidatin zu mobilisieren und wie viel Kraft die anderen aufbringen, sich für ihren Kandidaten, "Mister X", ins Zeug zu legen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.01.2014
Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.07.2017 - 16:52 Uhr

In einem Testspiel verlor Regis-Breitingen mit 2:4 gegen Eintracht Fockendorf.

mehr