Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bürgersolarkraftwerk könnte noch dieses Jahr in Betrieb gehen
Region Bad Düben Bürgersolarkraftwerk könnte noch dieses Jahr in Betrieb gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 15.08.2010
Anzeige

„Der nächste Schritt ist die Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts", sagt Günter Dietzsch vom Öko-Beirat der Stadt. Doch dafür müsse sich ein Geschäftsführer finden, der die notwendigen Schritte einleitet. Dietzsch, dessen Gremium nur beratend tätig sein darf, sieht dennoch gute Chancen, dass das Bürgersolarkraftwerk noch in diesem Jahr steht. Noch in diesem Monat, so sagte er in einem Interview mit der Kreiszeitung, soll es ein erneutes Treffen mit der IG geben. Alle technischen und ökonomischen Voraussetzungen seien vorhanden, um die Idee des Bskw in diesem Jahr zu realisieren. Es gebe einen Stadtratsbeschluss für die Nutzung der Dachfläche der Heidegrundschule. Dietzsch: "Es liegen mehrere konkrete Angebote für die Errichtung einer Photovoltaikanlage im Leistungsbereich von 15 kwp vor. Die wichtigste Voraussetzung ist jedoch das vorhandene Interesse von Bürgerinnen und Bürgern, ein Bürgersolarkraftwerk in Bad Düben zu bauen, zu finanzieren und zu betreiben."

 

 

Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben. Leseratten können aufatmen. Für die Stadtbibliothek der Kurstadt, die aus ihrem derzeitigen Domizil, dem sogenannten Würfel im Windmühlenweg, weichen muss, gibt es eine Lösung.

13.08.2010

Bad Düben. Bei den Straßenbauarbeiten in der Lutherstraße ist jetzt das Ende in Sicht. Laut Markus Krisch, stellvertretender Bauamtsleiter im Bad Dübener Rathaus, soll Anfang September die Verkehrsfreigabe in dem neugestalteten und verkehrsberuhigten Bereich erfolgen.

12.08.2010

Bad Düben. Knapp über eine Million Euro kostet das neue Aushängeschild der Kurstadt. Am Ortseingang, direkt hinter der Muldebrücke auf der linken Seite aus Richtung Leipzig kommend, entsteht bis Oktober das Naturparkhaus in Bad Düben.

10.08.2010
Anzeige