Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bundespolizei ist Wirtschaftsfaktor
Region Bad Düben Bundespolizei ist Wirtschaftsfaktor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 06.10.2010
Anzeige

. In seiner Rede erinnerte Abteilungsführer und Polizeidirektor Jürgen Kollenrott an den 3. Oktober 1990, den Tag der Deutschen Einheit, der „mit umfassenden Reformen für den gesamten Bundesgrenzschutz verbunden" war. Bad Düben als neuer Standort habe ab 1991 eine Rolle bei der Neustrukturierung gespielt. Kollenrott: „Am 8. September 1992 fand die Übergabe der Liegenschaft Bad Düben von der Bundeswehr an die Grenzschutzabteilung Ost 3 statt – die tatsächliche Verlegung von Personal, Führungs- und Einsatzmitteln wurde im Dezember begonnen und im Herbst 1993 abgeschlossen."

Heute zählt die Abteilung 700 Mitarbeiter. Diese stellten „einen Wirtschaftsfaktor von fünf bis sechs Millionen Euro pro Jahr für die Region dar", so der Polizeidirektor. In der Stadt Bad Düben und im Nahbereich wohnten mittlerweile 456 Angehörige der Bundespolizei. Vom Standort Bad Düben aus wird unter anderem der bundespolizeiliche Einzeldienst mit den Schwerpunkten Bahnpolizei, Luftsicherheit, Schutz von Bundesorganen und Grenzpolizei unterstützt.

Landrat Michael Czupalla (CDU) und Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) sprachen der Abteilung Anerkennung und Dank aus.

Mehr dazu in der LVZ Delitzsch-Eilenburg am Donnerstag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben. Mit einem Festakt hat der Landkreis Nordsachsen am Samstagabend den 20. Jahrestag der deutschen Einheit im Heide Spa in Bad Düben gefeiert.

03.10.2010

Laußig. Eine Straße voller Bremsspuren: Auf der S 11 zwischen Laußig und Eilenburg ereigneten sich am Wochenende zwei schlimme Unfälle mit schwer verletzten Personen.

03.10.2010

Bad Düben. Grund zum Feiern hatten die Jungen und Mädchen der Diakonie-Kindertagesstätte St. Nikolai in Bad Düben, denn die Bauarbeiten an ihrem Kindergarten sind beendet.

03.10.2010
Anzeige