Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bunker für Pellets geplant

Bunker für Pellets geplant

Bad Düben. Das Unternehmen Urbana Energietechnik, das Ende vergangenen Jahres die Fernwärmeversorgung einschließlich Netz und Anlagen in Bad Düben übernahm, macht jetzt offenbar Nägel mit Köpfen.

. Die Firma will noch in diesem Jahr umfangreiche Modernisierungs- und Umbauarbeiten im bestehenden Heizhaus in der Schmiedeberger Straße umsetzen. Vorgesehen ist der Austausch der Brenner und Heizkessel sowie der Bau eines Holzpelletkessels mit sogenanntem Pelletbunker, wurde auf der Sitzung des Hauptausschusses am Dienstag bekannt.

Die Mitglieder begrüßten das Engagement von Urbana und stimmten dem Vorhaben einstimmig zu. Schließlich bewahrheitet sich jetzt, was das Unternehmen im vergangenen Jahr, als es in der Stadt erstmals vorstellig wurde, ankündigte. Angestrebt wird ein Energiemix aus Pellets, Erdgas und Heizöl, wobei die Pelletanlage etwa 75 Prozent der Jahreswärme erzeugen soll und die Öl- und Gaskessel lediglich der Spitzenabdeckung und bei Ausfall der Pelletanlage einspringen.

Technisch stellt sich Urbana das so vor: Das Öl wird in einem Stahltank, der 20 Kubikmeter Fassungsvermögen hat, innerhalb des Heizhauses gelagert. Die Holzpellets wiederum kommen in einen unterirdischen Bunker vor dem Gebäude, in dem etwa 108 Kubikmeter Platz ist. Die Stadt Bad Düben wird in nächster Zeit im Rahmen des Bundesimmissionsschutzgesetzes am weiteren Verfahren beteiligt. Über das Landratsamt werde zudem ein Brandschutzprüfer beauftragt.

Die Investitionen in Höhe von über einer Millionen Euro sind sowohl für das Unternehmen als auch Kunden zukunftsweisend. Urbana erhofft sich mit der neuen Technik mehr Effizienz, was sich wiederum positiv auf die Preise für den Endverbraucher auswirken dürfte. Profiteure wären in erster Linie Mieter der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Dübener Heide.

Die Urbana Energietechnik GmbH sitzt in Hamburg, ist von dort aus bundesweit tätig. Die Gesellschaft unterhält Regionalbüros und versteht sich als konzernunabhängiges Unternehmen, das Energie in großen Mengen einkauft. Dadurch ist es in der Lage, attraktive Konditionen anzubieten. Urbana wurde 1963 gegründet.

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr