Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Chaos auf den Nebenstraßen
Region Bad Düben Chaos auf den Nebenstraßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 17.07.2015
Anzeige

. Während die Hauptstraßen in der Stadt weitgehend beräumt sind, der Schnee sich derweil links und rechts türmt, herrschen auf einigen Nebenstraßen immer noch chaotische Zustände. Beispiel Blücherstraße: Dort wurde nach Weihnachten gar kein Winterdienst gesichtet. Erst vor wenigen Tagen wurde auf der Straße geschoben – allerdings nur bis zum Wasserwerk. Die Sackgasse, die auch noch Blücherstraße ist, wurde außen vor gelassen. „Wenn wir nicht selbst zur Schippe greifen, würden wir uns mit den Autos festfahren", sagte ein Anwohner am Mittwoch kopfschüttlend. Selbst zu DDR-Zeiten seien die Traktoren bis „in die Ecke" gekommen, wie Bewohner den Straßenabschnitt nennen. Doch jetzt? Fehlanzeige. Auch die Postfrau monierte den Straßenzustand, parkte ihr Auto vorsorglich am Wasserwerk und machte sich zu Fuß auf den Weg. Sicher ist sicher.

Kritik äußerten Autofahrer im Internet-Gästebuch von Bad Düben bezüglich Innenstadt, die ihrer Meinung nach „unter aller Sau" aussieht, und Ampelkreuzung Gustav-Adolf-Straße. Wer dort steht und anfahren will Richtung Krankenhaus, kommt nicht vom Fleck, weil es eine Steigung gibt und die Straße teilweise rutschig ist. Je nach Witterung taut und gefriert es – ein mitunter gefährlicher Zustand.

Als gefährlich bezeichnet auch Mario Herrmann, Wirt der Gaststätte am Schwarzbach, die Schrebergartenstraße. Die Einfahrt war zugeschoben, die Straße selbst dagegen tagelang nicht beräumt. „Ich muss jedes Mal bei der Stadt anrufen, damit sich etwas tut. Das kann doch nicht sein. Was ist, wenn‘s bei mir mal brennt oder ein Rettungswagen gebraucht wird. Die kommen gar nicht durch", sagte er. Selbst seine Lieferfahrzeuge hätten Schwierigkeiten. Am ersten Weihnachtsfeiertag sei der Pflegedienst stecken geblieben. Für ihn habe ein funktionierender Winterdienst auch etwas mit Wirtschaftsförderung zu tun. Die habe allerdings versagt. Vorgestern war der Winterdienst vor Ort.

Im Rathaus hieß es Donnerstag, dass in den vergangenen Tagen nicht nur Straßen der Kategorie A, sondern auch B-Straßen angefahren wurden. Doch was ist, wenn es wieder schneit? Möge Frau Holle Einsicht haben.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben/Laußig. Die Stadt Bad Düben hat gestern die Sporthalle an der Mittelschule vorsorglich gesperrt. Es bestehe die Gefahr, dass die Schneelast das Dach zum Einstürzen bringt, informierte Bauamtsleiterin Heike Dietzsch.

28.12.2010

Pressel. Der erste Wildtiersonntag im neuen Jahr lockt mit so mancher Neuigkeit. Wie der Verein Dübener Heide mitteilte, findet am 2. Januar eine winterliche Spurensuche mit Naturparkführerin Birgit Rabe statt.

27.12.2010

Bad Düben. Die Adventskalender-Aktion des Bad Dübener Gewerbevereins hat mit bis zu 240 abgegebenen Coupons an einem Tag einen neuen Rekordwert erreicht.

23.12.2010
Anzeige