Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Christoph Hein: Stehende Ovationen für Bad Dübens neuen Ehrenbürger
Region Bad Düben Christoph Hein: Stehende Ovationen für Bad Dübens neuen Ehrenbürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 13.04.2011
Der Schriftsteller Christoph Hein (links) bekommt von Pfarrer Jörg Uhle-Wettler und Bürgermeisterin Astrid Münster die Ehrenbürgerschaft der Stadt Bad Düben verliehen. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige

In der Kirche Sankt Nikolai - Wirkungsstätte seines Vaters als Pfarrer in den 1950er-Jahren - bedankte sich der 67-Jährige für „die hohe Auszeichnung“ bei den Bürgern. Die Besucher der öffentlichen Zeremonie zollten ihm mit stehenden Ovationen Anerkennung und Respekt für seine literarische Leistung. Hein, der mit seiner Familie als Flüchtling aus dem damaligen Schlesien nach Bad Düben kam, verbrachte zwölf Jahre seiner Kindheit in der Stadt und hat sich in seinen späteren Guldenberg-Romanen kritisch mit ihr auseinandergesetzt.

In der Stadtkirche Sankt Nikolai wurde Hein von Bürgermeisterin Astrid Münster (Freie Wähler) und Pfarrer Jörg Uhle-Wettler zum Ehrenbürger ernannt. Der Termin wurde mit Bedacht ausgewählt: Auf den Tag genau vor 53 Jahren wurde der heute 67-jährige Hein hier konfirmiert. Der Gemeindekirchenrat war es, der Hein für die Ehrenbürgerwürde vorschlug. Ein Vorschlag, der nicht unumstritten blieb. Viele der etwa 8000 Bad Dübener nehmen dem die düsteren Beschreibungen ihrer Stadt übel. So entschied auch der Stadtrat nicht einstimmig, schrieb jedoch zur Begründung der Ehre: Heins Guldenberg-Romane seien Zeitzeugnisse von unschätzbarem Wert. Jede Stadt müsse "es wert schätzen, wenn in so kunstvoller Art und Weise der Spiegel vorgehalten wird".

nf / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpnMJBol20110413100428.jpg]
Bad Düben. Hochbetrieb in der Seniorenbegegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in der Neuhofstraße: Im Versammlungsraum stehen mobile Liegen, medizinische Geräte sind aufgebaut und die Schwestern nehmen letzte Handgriffe für die turnusmäßige Blutspendeaktion in der Kurstadt vor.

13.04.2011

Besonderer Festakt in der Stadtkirche St. Nikolai: Christoph Hein wird am Mittwoch um 18 Uhr die Ehrenbürgerschaft der Kurstadt verliehen. Die Ehrung ist öffentlich, alle Dübener sind eingeladen.

11.04.2011

Der Schriftsteller Christoph Hein, der am Mittwoch in seiner früheren Heimatstadt Bad Düben die Ehrenbürgerschaft erhält, nimmt die Ehrung "völlig überrascht und unerwartet" entgegen.

11.04.2011
Anzeige