Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Der Mann, der Hitler zu Fall bringen wollte
Region Bad Düben Der Mann, der Hitler zu Fall bringen wollte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 19.05.2015
Sieghard Mühlmann vom Förderverein Versöhnungskirche Leipzig berichtet in der Schnaditzer Kirche über das Leben und Wirken Hans Osters. Quelle: Heike Nyari

Heute heute gibt es in Leipzig ein Dietrich-Bonhoeffer-Haus in der Hans-Oster-Straße. Was diese Herren verband und was der Ort Schnaditz damit zu tun hat, erfuhren die Gäste bei einem thematischen Abendgottesdienst am Montag in der Dorfkirche.

"Ostern ist ein großes Fest, das weit über unseren Lebenshorizont hinausreicht", sagte Bad Dübens Pfarrer Jörg Uhle-Wettler. Lässt man das "N" weg, heißt es Oster und somit fand Uhle-Wettler den Einstieg zum Thema des Abends. Generalmajor Hans Oster, der am 9. August 1887 in Dresden geboren wurde, war am Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime beteiligt und wurde am 21. Juli 1944 in Schnaditz verhaftet. "Der Verräter, der den Aufenthalt preisgab, ist es nicht würdig, dass man seinen Namen in der Kirche nennt", führte Uhle-Wettler fort und fügte noch hinzu, dass es heute natürlich einfach sei über Situationen zu urteilen, wenn man nicht dabei war. Niemand könne wirklich wissen, wie man vor genau 70 Jahren gehandelt hätte.

Sieghard Mühlmann war viele Jahre Pfarrer in der Leipziger Versöhnungskirche. Heute ist er im Ruhestand und Mitglied im gleichnamigen Förderverein, dessen Gemeindezentrum sich in der Hans-Oster-Straße befindet. "Durch Recherchen stießen wir auf Schnaditz, wo sich Hans Oster oft aufhielt", erzählte Mühlmann. Die Schwester Marie Oster hatte den Schlossherren Walter Martini geheiratet. Der Pfarrer i.R. ist sich sicher, dass Oster auch die Kirche besuchte, denn er wuchs in einem christlich geprägten Elternhaus auf.

In seinen weiteren Ausführungen konzentrierte sich Sieghard Mühlmann auf die militärische Laufbahn des Offiziers, der auch viele Jahre im Geheimdienst agierte. Dadurch sei er zu zahlreichen Informationen gelangt, die ihn darin bestärkten, auf Distance zum NS-Staat zu gehen und sich schließlich dem Widerstand anzuschließen. "Dass Hans Oster beispielsweise geheime Angriffspläne der Wehrmacht an Holland verriet, trifft selbst heute nicht bei jedem auf Verständnis", weiß Mühlmann, der sogar von Landesverrat spricht. Auf alle Fälle war der Offizier später an der Vorbereitung einiger Attentatsversuche auf Adolf Hitler beteiligt. Bekanntlich waren sie gescheitert - mit schlimmen Folgen für die Verdächtigen.

"Wir werden das Thema Oster und die Verbindungen zum NS-Widerstand weiter im Auge behalten", so Uhle-Wettler, der die über 100 Gäste nach dem Gottesdienst in den schattigen Schlossinnenhof zum Beisammensein lud. Es folgten lange Gespräche und ein Gedankenaustausch, zu denen sich weitere Schnaditzer hinzugesellten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.07.2014

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In wenigen Tagen beginnt das Heidekraut im Naturpark Dübener Heide zu blühen. Während viele Menschen das imposante Gewächs vorrangig mit der Lüneburger Heide in Verbindung bringen und Tausende Besucher vor allem deswegen in die niedersächsische Region pilgern, versuchen die Naturparkführer in der Dübener Heide auf den Heidekraut-Effekt zu setzen und wollen verstärkt Ausflügler mit Hilfe der altrosablühenden Pflanze auf die Region, und was sie darüber hinaus zu bieten hat, neugierig machen - Stichwort sanfter Tourismus.

19.05.2015

Laußig. Das Festzelt steht, die Getränke werden in einer Zinkwanne gekühlt, Mutsbraten und Kesselgulasch warten auf hungrige Mäuler. Und einer ist an diesem Abend ein viel gefragter Mann: Artur Cachey.

19.05.2015

Großer Gaudi am Morellensee. Sigmar Frömmichen und seine Mannschaft veranstalteten am Wochenende ihr Beach-Volleyballturnier und das schon traditionelle Badewannrennen.

20.07.2014
Anzeige