Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Diezer Polizeischüler lernen jetzt in Bad Düben
Region Bad Düben Diezer Polizeischüler lernen jetzt in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.09.2018
Die Polizeimeisteranwärter aus der Bundespolizeiausbildungsstätte Diez trainieren im Sportstadion ihre Fitness für ihre künftigen Einsätze. Bundespolizei. Quelle: Foto: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Im Leichtathletikstadion der Bad Dübener Bundespolizeiabteilung ist eine Menge los. Während die ehemalige Siebenkämpferin Jennifer Oeser, Vizeweltmeisterin von 2009 und Polizeiangehörige, im Rahmen ihres Dienstsportes Speerwurf trainiert, sind in der Mitte des Platzes 64 Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter des zweiten Dienstjahres angetreten. Sie werden vom Lehrgangsleiter, Polizeihauptkommissar Marco Schwenk, in Bad Düben begrüßt. Vor den jungen Polizeischülern liegt ein spannendes Ausbildungsjahr in der Kurstadt. „Die Bundespolizeiaus- und Fortbildungsstätte Eschwege ist ab dem 1. September für 659 Auszubildende des mittleren Polizeivollzugdienstes zuständig. Die große Anzahl der Polizeimeisteranwärter kann aber dort nicht untergebracht werden. Aus diesem Grund findet für das zweite Dienstjahr eine Auslagerung in die Bad Dübener Dienststelle statt. Alle 64 Polizeischüler, die jetzt hergekommen sind, haben eine einjährige Basisausbildung hinter sich und die Grundlagen für die Praxis gelegt“, sagte Polizeisprecher Polizeihauptkommissar Steffen Milz.

In Bad Düben haben 64 Polizeianwärter ihr zweites Ausbildungsjahr begonnen. Unter ihnen 24 junge Leute aus Diez.

24 aus Diez dabei

Unter den jungen Frauen und Männern, die seit Wochenbeginn ihre Ausbildung absolvieren, sind auch 24 junge Leute aus der Partnerstadt Diez. „Das ist nicht ungewöhnlich, da sich in Diez eine Bundespolizeiausbildungsstätte befindet. Die Polizeischüler werden hier unter anderem im Staats- und Verfassungsrecht, Einsatz- und Verkehrsrecht, Kriminalistik, Schießen und Fremdsprachen ausgebildet“, so Milz weiter. Ihre ersten Stunden in Bad Düben waren jedoch sehr schweißtreibend, denn es wurde fleißig im Sportstadion und in der Sporthalle an der Fitness der künftigen Bundespolizisten gearbeitet.

Theorie und Praxis wechseln sich ab

Im fünfwöchigen Rhythmus finden ab sofort Theorie- und Praxiseinheiten statt. Dabei werden die jungen Leute schon für realistische Szenarien wie Bahnkontrollen, Fußballfanbegleitungen und andere Einsätze mitgenommen. Hierbei werden sie jedoch von erfahrenen Ausbildern unterstützt. „Das zweite Dienstjahr setzt an den Ausbildungsstand des ersten an. In Bad Düben gibt es eine rechtliche Ausbildung in nationalen und internationalen Spezialgesetzen. Das polizeiliche Vorgehen bei Kontroll- und Festnahmesituationen wird geübt, polizeiliche Ermittlungen an Tatorten ebenso. Der Einsatz von einfacher körperlicher Gewalt bis zum Benutzen von Schusswaffen unter Beachtung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit in polizeilichen Stress- und Standardsituationen sind unter anderem weitere Themen, mit den sich die neue Polizeischüler in der nächste Zeit beschäftigen werden“, sagte Lehrgangsleiter Marco Schwenk.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht hat es in den Bad Dübener Gegend gleich zweimal gebrannt – zunächst in einem Wald bei Laußig, dann eine Garage in Schnaditz.

05.09.2018

Plüsch-Biber, Heidebrand und Tassen sind die beliebtesten Mitbringsel aus Bad Düben. Zu haben sind sie in der Touristinfo.

05.09.2018

Mit Irish Folk endete am Sonntag in Bad Düben die diesjährige Kurkonzert-Saison. Die Obermühle als neuer Veranstaltungsort hat sich etabliert.

03.09.2018
Anzeige