Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Dreister Bankraub in Bad Düben
Region Bad Düben Dreister Bankraub in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 03.04.2018
So freuten sich die beiden Dübener Schlossmark-Anwohner Philipp und Martin (beide 7) vor einem Jahr über die neue Bank an Abichts Wiesen nahe der Mulde. Jetzt ist die Bank verschwunden. Quelle: Olaf Majer
Bad Düben

Es ist leider kein Aprilscherz: Als Anwohner des Schlossmarks ihren Osterspaziergang am Sonntag machten, trauten sie ihren Augen nicht, die massive Holzbank nahe der Mulde war verschwunden. „Das kann doch nicht wahr sein“, sagte Günther Elsner, der den Diebstahl als erster entdeckte. „Da hat man bald keine Lust mehr, wenn privater Einsatz so mit Füßen getreten wird.“

Holzkünstler Zenger fertigte 2015 das Unikat

Wer hinter dem feigen Bankraub steckt, ist noch völlig unklar. Die verzierte Holzbank hatte der Dübener Kettensägekünstler Raik Zenger zu Ehren der 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Bad Düben und Diez 2015 geschaffen. Da sich zunächst kein geeigneter Standort fand, hatten Freunde dafür geworben, sie an einem der schönsten Aussichtspunkte entlang der Mulde aufzustellen. An Abichts Pferdewiesen konnten Wanderer nun rasten und den herrlichen Blick über die Muldeaue genießen. Bis jetzt.

Belohnung ist ausgesetzt

Raik Zenger ist deutlich verärgert: „Wer macht so was?“ Die Bank mit ihren Verzierungen zur Städtepartnerschaft sei ein Unikat. „Wer stellt sich denn so etwas in den Garten?“ Zudem sei sie so schwer, „dass sie kaum mit dem Fahrrad geklaut werden kann.“ Ob es am Mulde-Wanderweg bald eine neue Bank geben wird, ist derzeit fraglich.

Wer hat was gesehen? Hinweise auf die möglichen Bankräuber oder den Verbleib der Bank bitte per E-Mail an: tomjuliane@aol.com oder Tel.: 0172/3639447. Eine Belohnung ist ausgesetzt.

Von Olaf Majer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der B 183 zwischen Pressel und Görschlitz hat sich Karsamstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

31.03.2018

Seit Oktober gilt eine neue Einbahnstraßenregelung für die Baderstraße in Bad Düben. Anwohner kritisieren jetzt die Zunahme des Autoverkehrs.

03.04.2018

Vikar Stephan Hoberg geht zum 31. März. Seit September 2017 war in Eilenburg und Bad Düben im Amt. Nun haben beide Städte vorerst keinen Pfarrer, ab 1. April gilt eine Vertretungsregelung.

30.03.2018