Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Dübens Weihnachtsbaum kommt dieses Jahr aus Kossa
Region Bad Düben Dübens Weihnachtsbaum kommt dieses Jahr aus Kossa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 19.05.2015
Der Weihnachtsbaum schwebt auf dem Bad Dübener Marktplatz vor Rathaus ein. 18 Jahre wuchs er im Vorgarten von Angelika und Klaus Seiche aus Kossa. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Der Grund: Sie wollten die zwölf Meter hohe Colorado-Tanne vorm Haus abholen.

Das Ehepaar hatte das wunderschöne Exemplar als Weihnachtsbaum für den Dübener Marktplatz zur Verfügung gestellt. "Wir wohnen seit 1994 in Kossa und hatten damals im Vorgarten diese Tanne eingepflanzt. Jetzt sind 18 Jahre vergangen und der Baum ist groß geworden. Wir wollen nicht, das er irgendwann einmal zum Gefahrenpotential wird und haben uns entschieden, ihn zu fällen. Da ich wusste, dass Bad Düben jedes Jahr eine Tanne für den Markt sucht, habe ich im Rathaus angefragt", freute sich Klaus Seiche.

Bei frostigen Graden unter der Null-Grad-Grenze hing der Baum gestern kurz nach 9 Uhr, nach etwa einstündiger Fällaktion, am Haken des Autokranes. Wenig später eskortierten zwei Polizeifahrzeuge Reiner Kunze und seinen Sattelzug samt Baum in Richtung Kurstadt. Immer mit Kamera hautnah dabei Klaus Seiche und dessen Frau Angelika. "Es ist schon ein etwas mulmiges Gefühl, seinen Baum, der gerade noch im Vorgarten am Haus stand, jetzt über dem Marktplatz schweben zu sehen. Doch er bekommt einen guten Abgang. Wir sind zufrieden", so Angelika Seiche.

Auch wenn vor Ort noch ein paar Tannenzweige weichen mussten, stand der Baum kurze Zeit später in seiner vollen Schönheit auf dem Platz. Bis heute Nachmittag wird er dann wie die Altstadt mit hunderten nagelneuen LED-Lämpchen versehen. "Wir haben die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt neu angeschafft, rund 11 000 Euro dafür ausgegeben. Die alte hat ausgedient, weil Ersatzlampen dafür nur noch schwer zu bekommen waren. Jetzt zieren rund 15 000 Lämpchen zur Weihnachtszeit unsere Stadt. Heute um 16.30 Uhr werden wir zum ersten Mal den Stecker in die Dose stecken und alles erstrahlen lassen. Die Weihnachtszeit kann kommen", so Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG).

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.11.2013
bro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Heide-Grundschule macht keine halben Sachen. Seit neun Jahren bietet die Einrichtung erfolgreich Ganztagsangebote (GTA) über den Unterricht hinaus an. Die Schule ist an den fünf Wochentagen über das Unterrichtsende hinaus geöffnet.

19.05.2015

Der Kampf um die Ortsumgehung in Wellaune geht weiter. Auf der Info-Veranstaltung der Bürgerinitiative (BI) sagten am Donnerstagabend die Bundestagsabgeordneten Marian Wendt (CDU) und Stephan Kühn (Grüne) ihre Unterstützung zu.

19.05.2015

Der Abriss für den Wohnblock Nummer 3c Am Schalm in Bad Düben hat begonnen. Seit einigen Tagen läuft die innere Entkernung des Gebäudes. In den nächsten Tagen demontiert die Bad Dübener Bau- und Haustechnik sämtliche Fenster und Leitungen.

19.05.2015
Anzeige