Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein bisschen Schweden am Naturparkhaus

Ein bisschen Schweden am Naturparkhaus

Was in Schweden volksfestartig zelebriert wird, fand bisher im Naturpark Dübener Heide immer im kleinen, vereinsinternen Rahmen statt - eine Sommersonnenwendfeier.

Voriger Artikel
Papier so schwer wie vier Elefanten
Nächster Artikel
Junkerschmaus im Schloss: Autor Reiner Herrig stellt neues Kohlhase-Buch vor

Auf Fledermaus-Tour in Burggarten und an die Mulde begeben sich Eltern mit ihren Kindern.

Quelle: Nico Fliegner

Bad Düben. Dieses Jahr dachten sich die Heidefreunde allerdings: Wir lassen Naturfreunde mal teilhaben. Und so ging am Naturparkhaus in Bad Düben und im Park in Rösa erstmals eine Mittsommernacht über die Bühne, an der insgesamt über 150 Nachtschwärmer teilnahmen.

"Wir hatten fürs erste Mal mit weniger Besuchern gerechnet", sagte Naturparkhausleiter Torsten Gaber. Während in Rösa viele Vereinsfreunde gesichtet wurden, besuchten das Naturparkhaus vor allem Familien mit Kindern, denn dort lud Biologin Janine Meißner zu einer Fledermauswanderung ein. Zu später Stunde schnürten dann die Erwachsenen die Wanderschuhe und machten sich mit Ellen Männel entlang der Mulde bis nach Rösa, während die Rösaer um Mitternacht in Bad Düben ankamen. "Mir geht es vor allem um Bewegung", sagte Katrin Lorenz aus Bad Düben, die mit Freunden gekommen war und sich auf Strecke begab. Annett Mazanec wiederum liebt die Sommernächte, in denen es lang hell ist. "Wir sind die Strecke erst vor dem Hochwasser mit dem Rad abgefahren. Jetzt wollen wir mal sehen, wie es an der Mulde aussieht", sagte sie.

Zu sehen gab es auch im Hof des Naturparkhauses einiges. Steffen Jahn aus Audenhain bot Live-Musik vom Feinsten, zwölf Orient-Tänzerinnen um Anja Aschenbach aus Ramsin verzauberten das Publikum bei Feuerschein mit ihren Darbietungen. "Das war mal was völlig anderes, klasse. Das wiederholen wir ganz bestimmt", sagte Gudrun Engler, stellvertretende Vorsitzende des Heidevereins.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.06.2013

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr