Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben "Eine tolle Gelegenheit, günstig an Sachen zu kommen"
Region Bad Düben "Eine tolle Gelegenheit, günstig an Sachen zu kommen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 19.05.2015
Nicole Stecher (links) und Sandra Sonntag (Mitte) räumen noch kurz vor der Eröffnung der Kinderkleiderbörse Spielsachen in die Auslagen ein. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Gruna

Zum 14. Mal lud das Team um Monika Fleischer, Sandra Sonntag und Nicole Stecher ins Muldedorf - Frauenpower pur. Denn tagelang hatten die Frauen den Veranstaltungshöhepunkt vorbereitet.

Nach der hochwasserbedingten Absage im vergangenen Jahr waren die Tische nahezu doppelt gefüllt, als es sonst üblich ist. Unter dem Motto "Die Nachfrage ist riesengroß - wir machen wieder los!" hatten sie im Vorfeld die Werbetrommel gerührt. Hunderte strömten daraufhin zum Frühjahrs- und Sommerkleiderbasar ins Dorf.

Klein fing alles 2002 an. Die damalige Initiatorin Monika Fleischer engagierte sich nach der Flut und guckte sich die Kleiderbörse in Ilfeld ab. "Damals war alles noch überschaubar. Trotzdem war der Zulauf schon recht ordentlich. Denn viele waren auf der Suche nach Schnäppchen für Kinderbekleidung", erinnert sich Erna Bielig.

Die Idee zur Börse ist recht simpel. Viele Kinder wachsen schnell aus den Sachen heraus. Doch zum Wegwerfen sind sie zu schade. Deswegen wollte das Team eine neue Plattform, auf der die noch gut erhaltenen Kindersachen von Eltern an Eltern weitergegeben werden. "Von dem Preis, der bezahlt wird, bleiben zehn Prozent bei uns. Die kommen dem Grunaer Förderverein zugute. Von dem Geld werden Veranstaltungen für Kinder finanziert", erzählt Bielig weiter.

"Mittlerweile verkaufen wir nicht mehr nur ausschließlich Kinderbekleidung. Auch Sachen für Erwachsene, Spielzeug, Bücher und Kinderwagen warten auf neue Besitzer", erzählt Nicole Stecher. Der Platz im Bürgerhaus reicht schon lange nicht mehr aus. Unterstützung gab es deswegen von Gemeindepfarrerin Edelgard Richter, die die Kirche zur Verfügung stellte.

Aus allen Himmelsrichtungen kamen am Sonnabend und Sonntag die Interessierten. Auch Kirsten Hannemann aus Krippehna scheute den Weg nicht. "Eine tolle Gelegenheit, günstig an Sachen zu kommen. Was hier angeboten wird, ist ja nur wenig getragen. Auch die vielen Spielsachen finde ich toll", so die junge Mutti.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.03.2014
Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bilderbuchwetter draußen, gute Stimmung drinnen. Hunderte Besucher strömten am Wochenende zur 6. Heidemesse in die Gutsscheune nach Schwemsel. Zum Saisonauftakt in der Dübener Heide.

09.03.2014

Am Sonntag, dem 16. März, wählen die Einwohner der Stadt Bad Düben einen neuen Bürgermeister. Die LVZ präsentiert in ihrer Samstagsausgabe die drei Bürgermeister-Kandidaten Astrid Münster, Adina Meier und Mathias Mieth sowie ihre Antworten zu kommunalpolitischen und persönlichen Fragen, die ihnen die Redaktion stellte.

07.03.2014

Hände schütteln musste Roland Einsiedel, der Vorsitzende der Sächsischen Interessengemeinschaft Ökologischer Landbau (Sigöl), am Donnerstag viele. Im Heide Spa hatte der 73-Jährige zum 49. Fortbildungskurs unter dem Motto Boden-Pflanze-Tier-Boden eingeladen.

19.05.2015
Anzeige