Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ende April kommt die Schwarzdecke

Windmühlenweg Bad Düben Ende April kommt die Schwarzdecke

Die umfangreichen Bauarbeiten im Rahmen des rund 800 Meter langen Ausbaus des Windmühlenweges in Bad Düben liegen im Zeitplan. Das teilte Bad Dübens Bauamtsleiterin Heike Dietzsch mit.

Im Windmühlenweg, Höhe Heidering, setzen die Bauarbeiter der Firma Bau- und Haustechnik die Borde.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Die umfangreichen Bauarbeiten im Rahmen des rund 800 Meter langen Ausbaus des Windmühlenweges in Bad Düben liegen im Zeitplan. Das teilte Bad Dübens Bauamtsleiterin Heike Dietzsch mit.

„Der erste Bauabschnitt zwischen Postweg und nördlicher Kurve Windmühlenweg ist bis auf das Aufbringen der Schwarzdecke abgeschlossen. Im zweiten Abschnitt, der sich von Höhe Heidering bis Einfahrt Kohlhaasstraße befindet, werden derzeitig die Borde gesetzt. Hier hoffen wir, das bis Ende April auch die Schwarzdecke drauf ist, sodass man wieder vom Postweg bis zum Heidering fahren kann. Im dritten Bauabschnitt erfolgt der weitere Ausbau der Straße von der Einfahrt Kohlhaasstraße bis zur Gustav-Adolf-Straße. Wir rechnen mit der Fertigstellung bis Ende Juli“, erklärte Dietzsch.

Das bauausführende Unternehmen, die Bad Dübener Bau- und Haustechnik, stellt der Stadt dafür rund eine Million Euro in Rechnung. Der Zweckverband Abwassergruppe Dübener Heide nutzt die Baumaßnahme gleichzeitig für eigene Investitionen. Für rund 65 000 Euro wird teilweise eine Erneuerung der Kanäle durchgeführt und der Versorgungsverband modernisiert einen Teil der veralterten Hausanschlüsse.

Für die Dauer der Arbeiten bleibt der Windmühlenweg für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt. Für die beiden Bushaltestellen gibt es Ersatzhaltestellen. Die befinden sich in der Schmiedeberger Straße. Nach Beendigung der Bauarbeiten gilt, wie von den Anwohnern gewünscht, für das gesamte Siedlungsgebiet zwischen Schmiedeberger Straße und Gustav-Adolf-Straße Tempo 30.

Von Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist gestartet. Jetzt bewerben! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr