Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Ende August startet die Sanierung am Schloss Pressel
Region Bad Düben Ende August startet die Sanierung am Schloss Pressel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 19.02.2018
Schloss Pressel soll saniert werden. Ende August geht es los. Quelle: Nico Fliegner
Pressel

Am 30. August ist Baubeginn am Schloss Pressel. Bis Anfang August sollen Ausschreibung und Vergabe realisiert sein. Begonnen werde zunächst außen: „Wir müssen erst die Feuerwehr-Zufahrt machen, um die Baustelle nicht zu blockieren, dann wird das Schloss von außen freigelegt, Abwasserleitungen werden komplett neu gebaut“, so Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos). Viele Bäume bleiben stehen, einige müssten gefällt werden. Bis dahin muss dann auch das Schloss innen entrümpelt werden. Anwohner hätten bereits ihre Hilfe angeboten. Schneider signalisierte, darauf gern zurückkommen zu wollen. Geplant sei, einen Aufruf zu starten, um Freiwillige zu finden, die mithelfen. „Wir werden dann einen Pool bilden, weil auch klar ist, dass nicht jeder alles kann.“

1,2 Millionen Euro werden verbaut

Die Sanierung des Schlosses Pressel ist ein Dauerbrenner in der Gemeinde. Nach jahrelangem Kampf konnte die Kommune im März einen 917 000 Euro schweren Förderbescheid für das Gebäude, das 1910/11 als Jagdschloss für den Reichstagsabgeordneten und späteren Torgauer Landrat Günther Gereke gebaut wurde, entgegennehmen. Samt Eigenmitteln fließen damit 1,2 Millionen Euro in den Umbau. Neben einem Gereke-Zimmer sollen Räume für Vereine sowie Ausstellungs- und Wirkungsflächen für Heidemaler und Künstler geschaffen werden. Ziel ist, Schloss und Garten als Kunst-Erlebnis-Stätte Dübener Heide inklusive der Parkanlage wiederzubeleben. Der Schlosspark soll als solcher erkennbar, nachhaltig und erlebnisorientiert nutzbar sein mit Biotop, Ruhe- und Aktivbereichen, geplant sind viel Grün statt Beton. Der Springbrunnen wird wieder aktiviert. Der Charakter und das Ambiente des Gebäudes sollen trotz angestrebter Barrierefreiheit und vielfältiger Nutzer-Wünsche weitgehend erhalten werden. So soll die Treppe erhalten werden, das Portal wie zu Gereke-Zeiten wieder entstehen.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Premiere: Ihren Vortrag über den Presseler Weltenbummler Gustav Kögel hielt Stadtführerin Birgit Rabe beim Treffen des Schwerhörigenvereins Eilenburg zum ersten Mal. Die Besucher erfuhren Erstaunliches: Vor mehr als 120 Jahren schaffte Kögel die Weltumrundung zu Fuß.

29.06.2017

Das gemeinschaftliche Gärtnern auf öffentlichen Flächen soll jetzt im Naturpark Dübener Heide etabliert werden. Ein Experiment, wie die Initiatoren des Projektes betonen. Der Auftakt ist gemacht: In den Bahngärten in Bad Düben wurden jetzt drei Hochbeete angelegt.

29.06.2017

Wochenendhäuser „An der Mühle“ in Laußig sind ohne Baugenehmigung zum dauerhaften Wohnen umgenutzt und zum Teil massiv vergrößert worden. Die Fälle liegen nach wie vor bei der Bauaufsichtsbehörde. Droht jetzt der Rückbau?

02.07.2017